Warum werden Spray Dusters kalt, wenn Sie sie spr├╝hen?

Die Thermodynamik erkl├Ąrt, warum Druckluft so kalt wird.

Wenn Sie jemals eine Dose Druckluft verwendet haben, um Staub aus Ihrer Tastatur zu blasen, haben Sie erlebt, wie schnell die Dose kalt wird. Schon eine kurze Sprengung reicht aus, um Frost anzuh├Ąufen.

In der Dose

Der Inhalt der Spr├╝hd├╝sen ist keine normale Luft. Sie enthalten Formen von Gasen, die leichter zu komprimieren sind. Diese Gase sind in ihrer fl├╝ssigen Form innerhalb der Hochdruckbegrenzungen der Dose und verdampfen wieder in den gasf├Ârmigen Zustand, wenn sie die Dose verlassen und zu normalem Druck zur├╝ckkehren. Diese ├änderung wird als adiabatische Expansion bezeichnet.

Fl├╝ssigkeit zu Gas

Diese Expansion von Fl├╝ssigkeit zu Gas erfordert eine Ver├Ąnderung der Energie. Die Partikel in einer Fl├╝ssigkeit sind n├Ąher zusammen und langsamer bewegend als die Partikel in Gasform, und es wird mehr Energie ben├Âtigt, wenn der ├ťbergang von Fl├╝ssigkeit zu Gas stattfindet.

Der Joule-Thomson-Effekt

Die f├╝r den ├ťbergang zu Gas ben├Âtigte Energie wird als W├Ąrme empfunden. Um die Temperatur der Fl├╝ssigkeit so zu erh├Âhen, dass sie zu Gas wird, wird diese W├Ąrme von der umgebenden Luft aufgenommen, ein Ph├Ąnomen, das als Joule-Thomson-Effekt bezeichnet wird. Wenn die W├Ąrme in das sich ausdehnende Gas gezogen wird, sinkt die Temperatur der Umgebungsluft, die Sie als K├╝hlung erfahren.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden