Welcher Planet hat permanente StĂŒrme?

Jupiters Great Red Spot ist ein langanhaltendes Sturmsystem.

Eines der markantesten Merkmale im Sonnensystem ist der Große Rote Fleck des Jupiters. Ein riesiger Sturm, der durch die AtmosphĂ€re des Planeten wirbelt, wurde erstmals 1655 vom Astronomen Jean-Dominique Cassini beobachtet und tobt seither ununterbrochen. Die Bildgebung der Raumsonden Pioneer, Cassini und Galileo sowie des Hubble-Teleskops hat Wissenschaftlern jedoch gezeigt, dass die GRS nicht der einzige Sturm ist.

Jupiters Giant Storm

Wissenschaftler glauben, dass Jupiters Großer Roter Fleck Cassinis erster Beobachtung vorausgeht und niemand weiß, wie lange es dauern wird. Im Jahr 2013 hatte es etwa die GrĂ¶ĂŸe von drei Erddurchmessern, war aber im Jahr 1913 etwa doppelt so groß. Die Wissenschaftler wissen nicht, ob sie zyklisch schrumpft und wĂ€chst oder ob sie allmĂ€hlich verschwindet. Infrarot-Aufnahmen deuten darauf hin, dass der Punkt etwa 8 Kilometer ĂŒber den umgebenden Wolken und kĂ€lter ist. Die Windgeschwindigkeiten innerhalb des Sturms sind niedrig, aber in der Peripherie stĂŒrzen sie auf 432 Kilometer pro Stunde (268 Meilen pro Stunde).

Rote Punktmerkmale

Der Große Rote Fleck ist nicht immer rot. Seine Farbe variiert von Ziegelstein zu Lachs zu Weiß, und manchmal verschwindet es aus dem sichtbaren Spektrum und hinterlĂ€sst ein Loch, bekannt als die Rote Fleckhöhle im sĂŒdlichen ÄquatorialgĂŒrtel oder SEB des Planeten. Wissenschaftler wissen nicht, was die Farbvariationen verursacht, aber populĂ€re Theorien deuten darauf hin, dass Material aus tieferen Schichten der AtmosphĂ€re herausgeschlagen wird und rot wird, wenn es durch ultraviolette Sonnenstrahlen getroffen wird. Die Farbe des Spots scheint an die Farbe des SEB gebunden zu sein. Wenn die Stelle dunkel ist, ist die SEB weißlich und umgekehrt. Diese Farben Ă€ndern sich hĂ€ufig und unvorhersehbar.

Roter Punkt Junior

Im Jahr 2000 beobachteten Astronomen die Kollision von drei kleinen StĂŒrmen auf Jupiter, die sich zu einem einzigen Sturm zusammenschlossen, der als Oval BA bekannt wurde. Im Jahr 2005 Ă€nderte sich die Farbe des Sturms von Weiß zu Braun und schließlich zu Rot, bis es die gleiche Farbe wie die GRS hatte. Die Tatsache, dass es rot wurde, ist eine BestĂ€tigung fĂŒr einige planetare Wissenschaftler, dass die Farbe das Ergebnis des Sturms ist, der Material von niedriger in der AtmosphĂ€re ausbaggert, und es kann bedeuten, dass der Sturm sich intensiviert. Wenn dies der Fall ist, kann es die gleiche GrĂ¶ĂŸe wie die GRS erreichen und den Wissenschaftlern Hinweise auf die UrsprĂŒnge dieses rĂ€tselhaften Sturms geben.

StĂŒrme auf anderen Planeten

Neptun, der achte Planet im Sonnensystem, hat ein OberflĂ€chenmerkmal, das den Großen Dunklen Fleck genannt wird. Es handelt sich um die GrĂ¶ĂŸe der Erde und weist Ähnlichkeiten mit Jupiters Great Red Spot auf, einschließlich der Tatsache, dass es gegen den Uhrzeigersinn rotiert. Wissenschaftler glauben, dass es das Produkt der Temperaturdifferenz zwischen dem warmen Kern des Planeten und seinen kalten Wolkenspitzen ist, und es kennzeichnet die schnellsten Winde im Sonnensystem. Unterdessen entstand 2011 auf Saturn ein mĂ€chtiges Sturmsystem, das einen großen Teil seiner nördlichen HemisphĂ€re verschlang. Von den Cassini-Raumschiffen und Bodenteleskopen beobachtet, begann das System Ende 2012 zu verblassen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden