Wo liegt Gold in Kanada?

Wo liegt Gold in Kanada?

Kanada ist einer der größten Produzenten von Gold in der Welt, zusammen mit China, Afrika, den Vereinigten Staaten, Russland und Australien.

Geschichte

Kanada ist berĂĽhmt fĂĽr sein Yukon-Territorium und den Teil, den es im Klondike Gold Rush von 1896 spielte. Gold wurde erstmals 1823 in Kanada entlang des Riviere Chaudiere im Osten von Quebec entdeckt, dann in den 1850er Jahren, am bemerkenswertesten 1858, als der Fraser River Gold Rush oder Cariboo Gold Rush, wie es auch genannt wurde, begann.

Erdkunde

Der kanadische Schild deckt die Hälfte der Landfläche des Landes ab. Es ist die älteste und größte geologische Region in Kanada, die sich vor 570 Millionen Jahren vor 4 Milliarden Jahren gebildet hat. Die meisten Goldminen Kanadas befinden sich auf dem Schild, insbesondere in Ontario, Quebec und British Columbia.

Größe

Der kanadische Schild umfasst 2,98 Milliarden Quadratmeilen Fläche.

Typen

Es gibt verschiedene Arten von Goldminen, darunter unterirdisch, Tagebau, Konzentrator und MĂĽhle.

Operative Minen

Es gibt mehrere Minen in Betrieb. Dazu gehören die Eskay Creek Mine und die Myra Falls Operation in British Columbia; Thompson Mill und Rice Lake Goldmine in Manitoba; Brunswick Mining Division in New Brunswick; Garson Mine und Stobie Mine in Ontario; und Mouska Mine und Sleeping Giant in Quebec.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden