Welche Art von Gezeiten treten auf, wenn der Mond und die Sonne sich im rechten Winkel befinden?

Gezeiten sind das sichtbare Ergebnis der GravitationskrÀfte.

Erstaunlich wie es sich anhört, werden Ozeangezeiten auf der Erde direkt durch die GravitationskrÀfte von Mond und Sonne verursacht. Gezeiten sind das tÀgliche Heben und Senken des Meeresspiegels. Die Höhe der Gezeiten an jedem Ort wird teilweise durch Geografie und Wetterbedingungen und teilweise durch die relativen Positionen von Sonne und Mond bestimmt. Eine besondere Art von Gezeiten tritt auf, wenn die Sonne und der Mond einen rechten Winkel mit der Erde bilden

Mondgravitation

Der grĂ¶ĂŸte Einfluss auf die Gezeiten der Erde ist die Schwerkraft des Mondes. Entgegen der landlĂ€ufigen Meinung fehlt dem Mond die Masse, um das Wasser vertikal anzuziehen. Stattdessen zieht seine Schwerkraft Wasser horizontal ĂŒber den Ozean und erzeugt eine Wölbung, die als Flut an den KĂŒsten erkennbar ist. GegenĂŒber dieser Flut ist eine andere durch die Zentrifugalbewegung des Erde-Mond-Systems verursacht. Zwischen diesen beiden Hochtiden sind zwei Vertiefungen oder Ebbe. An einem einzigen Tag werden die meisten KĂŒstenorte zwei Hoch- und zwei Niedrigwasser erleben.

Sonnengravitation

Die gleichen Prinzipien, die die Mondfluten bestimmen, gelten auch fĂŒr die Sonne. Die grĂ¶ĂŸere Entfernung der Sonne von der Erde bedeutet jedoch, dass ihr Einfluss auf die Gezeiten weit geringer ist als der des Mondes. Dennoch, die Kombination von Mond- und Sonnengezeiten bedeutet, dass die Gezeiten ihre IntensitĂ€t Ă€ndern, wenn sich der Mond um die Erde dreht. Die spezifische Ausrichtung der Sonne und des Mondes in Bezug auf die Erde bestimmt die Art von Gezeiten an den KĂŒsten.

Springfluten

Wenn sich Sonne, Mond und Erde in einer geraden Linie befinden, sind Springfluten die Folge. Aus der Sicht eines erdgebundenen Beobachters fallen diese Gezeiten mit Neumond und Vollmond zusammen. Springtide sind im Grunde die Überlappung der GezeitenkrĂ€fte von Mond und Sonne. Hohe Gezeiten sind messbar höher, wĂ€hrend niedrige Gezeiten niedriger sind. Interessanterweise macht es keinen Unterschied, ob der Mond neu oder voll ist. Spring Tides sind in beiden Konfigurationen genau gleich.

Neap Gezeiten

Neppgezeiten treten auf, wenn Mond und Sonne einen rechten Winkel zur Erde bilden. Im Gegensatz zu Springfluten sind Nepptiden der Effekt von GezeitenkrÀften, die sich gegenseitig aufheben. Das bedeutet nicht, dass die Gezeiten vollstÀndig verschwinden. Die Mondflut ist viel stÀrker als die Sonnenflut, so dass der Ozean auch bei Neppgezeiten wie immer ansteigt und sinkt. Allerdings werden hohe Gezeiten kleiner und Ebbe wird nicht so niedrig sein.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden