Was ist der schnellste Weg zum Mond und wie lange dauert es?

Die k├╝rzeste Transferzeit von der Erde zum Mond betrug 34 Stunden.

Die k├╝rzeste Entfernung zwischen zwei beliebigen Punkten ist eine gerade Linie. Das ist im Weltraum genauso wahr wie auf einem Blatt Papier. Der schnellste Weg zum Mond ist also eine gerade Linie. Aber Komplikationen machen den geradlinigen Ansatz nicht leicht zu erreichen und auch nicht die attraktivste Option. Aber das Raumschiff Luna 1 machte 1959 so etwas und brauchte 34 Stunden, um den Mond zu erreichen.

Keine geraden Linien

Das erste Problem beim Versuch, eine gerade Linie im Raum zu fahren, ist, dass es sehr schwierig ist. Jedes Objekt erf├Ąhrt Gravitationsanziehung von benachbarten Objekten und das Endergebnis ist, dass Objekte im Raum entlang Kurven reisen: Ellipsen, Parabeln oder Hyperbeln. So ist zum Beispiel Luna 1 nicht auf einer geraden Linie gefahren; es ist gerade auf einer Ellipse gereist, die so gro├č war, dass es nahe daran war, wie eine gerade Linie zwischen der Erde und dem Mond auszusehen.

Andere Optionen

Der effizienteste Weg zum Mond ist eine Ellipse, deren Abstand von der Erde beim Start am kleinsten und beim Mond am gr├Â├čten ist - ein Transfer, der etwa f├╝nf Tage dauert, wie bei der Apollo 11-Mission. Je mehr Energie Sie ausgeben m├Âchten, desto n├Ąher k├Ânnen Sie den Weg zu einer geraden Linie und desto k├╝rzer k├Ânnen Sie die Reise machen. Aber je mehr Treibstoff du ins All bringst, desto weniger Masse kannst du in deinem Raumschiff haben. Es ist also unwahrscheinlich, dass jemand versuchen wird, die 34 Stunden dauernde Rekord-Transferzeit von Luna 1 zu ├╝bertreffen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden