Was ist der Abstand von Neptun zur Sonne?

Was ist der Abstand von Neptun zur Sonne?

Nun, da Pluto von den Wissenschaftlern von den Planetenreihen den "Heave-ho" erhalten hat, ist Neptun der weiteste Planet unserer Sonne. Diese gefrorene Welt aus Methangasen und wirbelnden StĂŒrmen ist mit bloßem Auge nicht sichtbar.

GrĂ¶ĂŸe

Neptun ist der achte am weitesten entfernte Planet unserer Sonne und im Durchschnitt sind es 2.795.000.000 Meilen von dem Stern entfernt, der das Leben hier auf der Erde unterstĂŒtzt. Neptun hat eine ovale oder elliptische Umlaufbahn, was bedeutet, dass die Entfernung von der Sonne abhĂ€ngig davon ist, auf welchem ​​Punkt der Sonne sie sich befindet. Es kann so weit weg von der Sonne sein wie 2.800.000.000 Meilen und so nahe wie 2.770.000.000. Viel grĂ¶ĂŸer als unser Planet, könnten fast 60 Erden in Neptun passen.

Geschichte

Der nach dem Meeresgott Neptun benannte Planet ist so weit von der Sonne entfernt, dass er mit mathematischen Berechnungen entdeckt werden musste. Viele Wissenschaftler, einschließlich Galileo, dachten, dass es einen Planeten hinter dem Saturn geben mĂŒsse, weil die GravitationskrĂ€fte an bekannten Himmelskörpern arbeiteten. Nach der Entdeckung von Uranus wurde gespĂŒrt, dass es dort draußen noch einen anderen Planeten geben musste, der die Schwerkraft auf die anderen Welten ausĂŒbte. Eine Suche wurde fĂŒr Neptun begonnen, und es wurde schließlich mit Teleskopen 1846 gesehen und offiziell genannt.

Zeitrahmen

Wie weit ist Neptun von der Sonne entfernt? Es ist so weit, dass es 165 unserer Jahre braucht, um einen vollstĂ€ndigen Kreis darum zu bilden. Dies bedeutet, dass es seit seiner Entdeckung nicht eine Umlaufbahn beendet hat. Das Neptun-Jahr ist lang, aber der Tag auf Neptun ist tatsĂ€chlich viel kĂŒrzer als einer auf der Erde. Neptun braucht nur ein bisschen mehr als 16 Stunden, um sich einmal um seine Achse zu drehen, so dass der Tag dort zwei Drittel so lang ist wie hier.

Bedeutung

Die unglaubliche Entfernung, die Neptun von der Sonne entfernt ist, macht es zu einer schwierigen Welt, die es zu erforschen gilt, aber dort wurde eine Sonde geschickt. Im Jahr 1979 gestartet, besuchte Voyager II Jupiter, Saturn, Uranus und dann Neptun, ermöglicht durch die Tatsache, dass diese Planeten richtig aufgereiht waren. WÀhrend es "nur" 2 Jahre dauerte, bis Voyager II es zu Jupiter schaffte, dauerte es noch 10 weitere, bis Neptun gereist war. Dort angekommen entdeckte er, dass die stÀrksten bekannten Winde im Sonnensystem auf Neptun existieren und etwa 1200 Meilen pro Stunde wehen.

Überlegungen

Bedenke, dass das Licht der Sonne 8 Minuten braucht, um die Erde zu erreichen, aber es dauert 4 Stunden, bis es Neptun erreicht.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden