Was ist Aktivierungsenergie?

Bei der Photosynthese wird die Aktivierungsenergie vom Sonnenlicht getragen

Einfach ausgedrĂŒckt ist die Aktivierungsenergie die Menge an Energie, die benötigt wird, um eine chemische Reaktion zu starten, gemessen in Joule (J) oder Kilojoule (kJ) pro Mol (das Molekulargewicht in Gramm) der Reaktanten. Alle chemischen Reaktionen beinhalten das Brechen chemischer Bindungen in Reaktanten und das Herstellen neuer Verbindungen, um Produkte zu bilden. Aktivierungsenergie ist in den Bindungsbruchprozess involviert.

Aktivierter Komplex

Aktivierungsenergie kann als die minimale Energie definiert werden, die benötigt wird, um einen "aktivierten Komplex" - ein hochenergetisches Zwischenprodukt zwischen Reaktanten und Produkten - zu bilden, wenn ReaktantenmolekĂŒle kollidieren.

ReaktivitÀt

Die Aktivierungsenergie variiert von Reaktion zu Reaktion. Einige Elemente und Verbindungen reagieren spontan und benötigen keine Aktivierungsenergie, wÀhrend andere WÀrmeenergie benötigen, bevor sie reagieren.

Arten der Reaktion

Chemische Reaktionen können schnell oder langsam sein. In einer schnellen Reaktion bewegen sich viele der ReaktantenmolekĂŒle schnell genug, um einen aktivierten Komplex zu bilden, wenn eine Kollision auftritt, wĂ€hrend sich bei einer langsamen Reaktion wenige schnell genug bewegen und die meisten Kollisionen keine Reaktion erzeugen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden