Was passiert mit Bienen und Wespen in der Nacht?

Was passiert mit Bienen und Wespen in der Nacht

Bienen und Wespen werden von vielen als SchĂ€dlinge betrachtet, und insbesondere Wespen werden bösartig stechen, wenn sie sich bedroht fĂŒhlen. Sie sind am aktivsten in den wĂ€rmeren Monaten des Jahres, besonders zwischen August und Oktober (in der nördlichen HemisphĂ€re), wenn sie sehr aggressiv werden können und normalerweise in der NĂ€he von MĂŒlltonnen oder in der NĂ€he von Lebensmitteln gefunden werden. Mit Ausnahme bestimmter Arten schlafen sie nachts ziemlich ruhig, obwohl die Honigbiene zwar fĂŒnf Augen hat, aber im Dunkeln immer noch nicht sehen kann.

Bienen

Biene.

Mit Ausnahme der Megalopta sind fast alle Bienen nachts inaktiv. Allerdings legt die Bienenkönigin im April und Mai Tag und Nacht Eier. WĂ€hrend die Bienen nicht schlafen gehen, sind sie bewegungslos, was ihre Energie fĂŒr den nĂ€chsten Tag behĂ€lt. Wie bei Wespen ist die Nacht die beste Zeit, um das Nest der Biene loszuwerden.

Wespen

Wespe.

Wespen sind nachts nicht aktiv, mit Ausnahme einiger Wespen in Mittel- und SĂŒdamerika. Wenn Sie also ein Wespennest entsorgen wollen, ist es am besten, wenn Sie schlafen. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie handeln, bevor die Sonne aufgeht, denn dann beginnen sie aufzuwachen. Sie sind extrem lichtempfindlich, daher wird der kleinste Hinweis auf Sonnenschein sie alarmieren.

NĂ€chtliche Bienen

Zentralamerikanischer Regenwald.

Im mittelamerikanischen Regenwald ist eine bestimmte Bienenart, die als Megalopta bekannt ist, nachtaktiv. Sie finden sich im Dunkeln zurecht, indem sie lernen, wo sich bestimmte SehenswĂŒrdigkeiten in ihrem Nest befinden. WĂ€hrend ihre Sehkraft sich nicht entwickelt hat, um sie im Dunkeln sehen zu lassen, scheint es ihre Erinnerung zu sein, die es ihnen ermöglicht, ihre AktivitĂ€ten in der Nacht auszufĂŒhren. Die Forscher testeten sie, indem sie GegenstĂ€nde, die sich um das Nest der Biene herum befanden, an einen anderen Ort verlegten, und bei ihrer RĂŒckkehr versuchte die Biene, erfolglos unter den neu bewegten GegenstĂ€nden ihr Nest zu finden.

NĂ€chtliche Wespen

Nachtwespen bleiben bis in die Nacht in Nestern.

In Mittel- und SĂŒdamerika gibt es auch eine nachtaktive Wespe namens Apioca. Ihre AktivitĂ€ten sind jedoch fĂŒr NĂ€chte mit Mondlicht reserviert. Bei diesen Gelegenheiten verlassen die Wespen ihre Nester, um Nahrung zu suchen. Aber in dunklen NĂ€chten ohne Mond bleiben sie in ihren Nestern. Diese Wespen unterscheiden sich von anderen Arten darin, dass die Königin die gleiche GrĂ¶ĂŸe wie die anderen hat.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden