Was isst Boxelder Bugs?

Was isst Boxelder Bugs

Boxelder Bugs, (Boisea trivittatis), versammeln sich in gro√üer Anzahl an den Seiten von H√§usern und Geb√§uden, um sich zu sonnen. Populationen explodieren nach einer Reihe von w√§rmeren als √ľblichen Winter, die Hausbesitzer durch ihre schiere Anzahl zu einem √Ąrgernis werden. Es gibt wenige nat√ľrliche Feinde dieser relativ harmlosen K√§fer und noch weniger, die Hausbesitzer in ihren H√∂fen wollen. Nagetiere, eine begrenzte Anzahl von anderen Insekten und einige Vogelarten werden K√§ferfehler fressen, aber es gibt eine Reihe anderer Kontrollmethoden, die helfen k√∂nnen, ihre Anzahl zu reduzieren.

Warum so wenige Raubtiere

Braun-schwarze K√§ferwanzen tragen rote Linien hinter ihren K√∂pfen, rote Adern in ihren Fl√ľgeln und der Unterleib unter ihren Fl√ľgeln ist rot. Die rote Farbe ist eine Warnung f√ľr Raubtiere, um diese Nahrungsquelle zu vermeiden, da sie giftig oder geschmacklos sein k√∂nnte. Boxelder K√§fer erzeugen einen unangenehmen Geruch, wenn sie zerkleinert werden, obwohl sie nicht giftig sind.

Nagetiere

M√§use, Ratten, Chipmunks und die meisten anderen Nagetiere essen K√§ferfehler. Selbst diese Nagetiere werden einen gro√üen Befall nicht beseitigen, da sie nur eine begrenzte Anzahl auf einmal essen und nur wenn eine w√ľnschenswertere Nahrungsquelle nicht zur Hand ist.

Spinnen, Gottesanbeterinnen und Radwanzen

Einige Spinnenarten werden Boxeltern essen, ebenso wie Gottesanbeterinnen. Lassen Sie Spinnennetze in der N√§he eines Befalls intakt. Gottesanbeter sind unglaubliche R√§uber, die geduldig ihre Beute jagen und dann ihre gespikten Vorderbeine benutzen, um sie zu fangen. Radk√§fer, genannt die Attent√§ter der Insektenwelt, sind nach der kog√§hnlichen Struktur auf ihrem R√ľcken benannt. Als einer der wenigen Insektenfresser von K√§ferwanzen injiziert es seine Beute mit enzymbeladenem Speichel, um es zu immobilisieren und saugt dann die K√∂rperfl√ľssigkeiten der K√§fer aus.

H√ľhner, Enten und Guinea Hennen

Ungef√§hr 10 Prozent bis 15 Prozent der Di√§ten von H√ľhnern und Enten bestehen aus Insekten und sie sind daf√ľr bekannt, K√§ferwanzen in begrenzten Mengen zu essen, wenn andere erw√ľnschte Nahrungsquellen knapp sind. Das Perlhuhn, manchmal auch Wildh√ľhnchen genannt, isst 90 Prozent Insekten und sehr wenig Gartenmaterial. In einer l√§ndlichen Umgebung k√∂nnten Guineen helfen, K√§ferfehler zu bek√§mpfen.

Andere Kontrollmethoden

Die drastischste Ma√ünahme zur Beherrschung von Boxelder-K√§fern ist das Entfernen der weiblichen Boxelderb√§ume, von denen sie sich ern√§hren. Boxelder Bugs k√∂nnen einen guten Abstand von ihrer Nahrungsquelle zu einer sonnigen Hauswand zur√ľcklegen, so dass selbst diese Kontrolle nicht effektiv funktionieren kann. Halten Sie Insekten davon ab, nach innen zu gelangen, indem Sie alle √Ėffnungen, wie die um Telefonleitungen und Au√üenfacetten, mit Verstemmungen versiegeln. Verwenden Sie ein Gesch√§ftsvakuum an der Innen- oder Au√üenseite Ihres Hauses, um die Wanzen zu saugen, den Kanister in einen Plastikbeutel zu leeren und ihn fest zu versiegeln. Es ist auch effektiv, die Wanzen mit hei√üem Wasser zu begie√üen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden