Wie sieht ein Basswood-Baum aus?

Der Lindenbaum wÀchst in der nördlichen HemisphÀre.

Amerikanische LindenbĂ€ume, auch amerikanische Linden genannt, sind im ganzen Wald als Goldmine fĂŒr sĂŒĂŸe Nahrung bekannt. Bienen werden von dem hochwertigen Saft angezogen, der im Baum produziert wird, und zahlreiche SĂ€ugetiere ziehen seine FrĂŒchte an. Die dichten Fasern an der Rinde sorgen fĂŒr ein starkes Seil- oder Seilmaterial, das ideal fĂŒr das Überleben der Menschen im Freien ist.

BlÀtter

Als Laubbaum wĂ€chst Lindenholz im FrĂŒhling und Sommer mit grĂŒnen BlĂ€ttern, im Herbst fallen gelbe BlĂ€tter von seinen Ästen und bleiben im Winter kahl. Die herzförmigen BlĂ€tter wachsen abwechselnd auf Ästen mit kleinen, sĂ€geartigen ZĂ€hnen entlang des Umfangs.

Baumform

Der Lindenbaum ist relativ kegelförmig. Die unteren Zweige haben eine breitere Ausbreitung und sind wesentlich dichter als die oberen Zweige. Die oberen Zweige des Baumes kommen typischerweise zu einem leichten Punkt.

Borke

Wie viele BĂ€ume ist die dunkelgraue Rinde eines Lindenbaumes in den frĂŒhen Jahren glatt, wird aber mit der Alterung des Baumes ziemlich rau. Die Rinde eines reifen Baumes kann Eichenrinde Ă€hneln. Diese Rinde ist in vertikale Platten unterteilt.

Frucht / Blumen

Schöne Blumen blĂŒhen im Sommer auf LindenbĂ€umen, und vor dem Herbst werden die BlĂŒten zu runden FrĂŒchten. Diese Frucht zieht Hirsche, Eichhörnchen und verschiedene andere Tierarten an.

Reproduktion

LindenbĂ€ume breiten ihre Samen ĂŒber die Frucht aus, aber wenn ein Lindenbaum stirbt, werden sich neue Baumtriebe aus dem Stumpf bilden. Daher kann ein ausgewachsener Lindenbaum zwei oder drei getrennte StĂ€mme haben.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden