Was haben die größeren Planeten gemeinsam?

Trotz seiner Größe ist Saturn weniger dicht als Wasser.

Die acht Planeten dieses Sonnensystems - Pluto wurde formal von der Internationalen Astronomen Union in den Status eines Zwergplaneten degradiert - können in die kleineren terrestrischen Planeten Merkur, Venus, Erde und Mars und die größeren Gasplaneten unterteilt werden von Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun. Während jeder der größeren Planeten einzigartige Eigenschaften hat, teilen sie eine Anzahl von ähnlichen Eigenschaften miteinander.

Ort

Die Gasgiganten werden manchmal als die äußeren Planeten bezeichnet, da sie weiter von der Sonne als die inneren terrestrischen Planeten umkreisen. Eine gemeinsame Maßeinheit für Entfernungen innerhalb des Sonnensystems ist die astronomische Einheit (AU) mit einem AU als mittlerer Entfernung zwischen der Erde und der Sonne. Der Jupiter ist der Sonne am nächsten, der die Sonne umkreist, oder fünfmal so weit von der Sonne entfernt wie die Erde. Distant Neptune umkreist 30 AU von der Sonne entfernt, was in kolossalen 2,8 Millionen Meilen von der Sonne übersetzt.

Masse und Volumen

Die größeren Planeten sind wesentlich massereicher und haben ein größeres Volumen als die inneren Planeten. Massen erstrecken sich für die größeren Planeten von Uranus zu 15 mal massiver als die Erde zu Jupiter mit einer Masse, die mehr als 300 mal größer ist als die der Erde. Die Volumen für diese Planeten reichen vom 58-fachen der Erde für Neptun bis zum über 1300-fachen des Erdvolumens für Jupiter. Die Gasriesen sind jedoch weit weniger dicht als die Erde oder die anderen inneren Planeten.

Zusammensetzung

Die größeren Planeten in diesem Sonnensystem sind Gasriesen, die hauptsächlich aus Wasserstoff und Helium bestehen. Der Anteil von Helium und Wasserstoff variiert zwischen den Planeten und das Vorhandensein von Methan in Uranus und Neptun liefern ihren bläulichen Farbton. Ihre dichten Atmosphären erzeugen starke Stürme, wie Jupiters Great Red Spot und Neptuns Great Dark Spot. Winde auf Neptun erreichen 1.200 mph.

Monde

Alle größeren Planeten haben zahlreiche Monde. Mindestens 50 Monde umkreisen Jupiter, 53 um Saturn, 27 um Uranus und 13 um Neptun. Diese Monde unterscheiden sich stark in ihren Eigenschaften. Der Jupitermond Lo ist der vulkanisch aktivste Ort im Sonnensystem und Ganymed ist größer als Merkur. Der Saturnmond Titan hat eine Atmosphäre, die sich weiter über seine Oberfläche erstreckt als die Erdatmosphäre. Uranus 'Miranda hat Schluchten tiefer als der Grand Canyon und Neptuns Triton spuckt flüssigen Stickstoff und Methan aus Eisvulkanen.

Ringsysteme

Die exquisiten gebänderten Ringe umkreisen den Saturn und machen ihn zu einem der bekanntesten Planeten. Jedoch haben alle größeren Planeten Ringsysteme, die jedoch weniger spektakulär sind als Saturns.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden