Was verwenden Astronomen, um Quasare zu studieren?

Einige Galaxien haben Quasare, andere nicht.

Vor ├╝ber 50 Jahren entdeckt, sind quasi-stellare Radioquellen oder Quasare die strahlendsten Objekte, die es gibt. Milliarden mal heller als die Sonne, produzieren sie jede Sekunde mehr Energie als ├╝ber tausend Galaxien. Zus├Ątzlich zur Erzeugung von sichtbarem Licht emittieren Quasare mehr R├Ântgenstrahlung als jede bekannte Quelle. Astronomen verwenden eine Vielzahl von Hightech-Werkzeugen, um diese r├Ątselhaften Objekte zu untersuchen, die nahe dem Rand des Universums liegen.

Warum Quasars existieren?

Wissenschaftler glauben, dass supermassive Schwarze L├Âcher und in den Zentren der meisten Galaxien leben. Die Zentren einiger Galaxien k├Ânnen auch Quasare enthalten. Aufgrund seiner extremen Masse ├╝bt ein Schwarzes Loch eine starke Gravitationskraft auf Objekte um es herum. Wenn ein supermassives Schwarzes Loch schnell gro├če Mengen an Gas ansaugt, gibt der umgebende Quasar eine enorme Menge an Energie ab.

Sichtbar aus dem ganzen Universum

Was Wissenschaftler untersuchen Gas, das in ein Schwarzes Loch wirbelt, erhitzt sich nicht nur auf Millionen Grad, sondern Strahlen von Radio- und R├Ântgenstrahlen strahlen mit fast Lichtgeschwindigkeit nach au├čen. Quasare sind bemerkenswert kompakt, um so viel Energie zu erzeugen. Ungef├Ąhr eine Million Mal kleiner als ihre Wirtsgalaxien produzieren Quasare so viel Energie, dass Astronomen einige von ihnen aus 12 Milliarden Lichtjahren Entfernung studieren k├Ânnen.

Einen Quasar entdecken

Bis der Hubble begann, den Himmel zu beobachten, dachten die Wissenschaftler, dass Quasare einfach m├Ąchtige, sternartige Objekte sind. Dieses Teleskop hat eine so hohe Aufl├Âsung, dass es den Effekt sehen kann, den ein entferntes schwarzes Loch auf umgebende Objekte hat. Astronomen zum Beispiel k├Ânnen den Hubble benutzen, um die Elektronenstrahlen zu beobachten, die Quasare in Lichtjahren emittieren.

Andere Beobachtungsmethoden

W├Ąhrend der Hubble Hubble Wissenschaftler weiterhin mit neuen himmlischen Entdeckungen erfreut, helfen bodengebundene Radioteleskope, auch Quasare zu entdecken. Im Gegensatz zu optischen Teleskopen, die auf sichtbares Licht angewiesen sind, erkennen Radioteleskope Radiowellen. Im Jahr 1935 entdeckte Karl Jansky von Bell Labs, dass Sterne und andere Objekte im Weltraum Radiowellen aussenden. Wenn Sie ein Bild von einem Radioteleskop untersuchen, werden Sie sehen, dass Quasare hell erscheinen.

Mehrere Ansichten: Ein Objekt

Andere Arten von exotischen Himmelsk├Ârpern, wie aktive Galaxien und Radiogalaxien, emittieren ebenfalls gro├če Mengen an Energie. Die meisten Astronomen denken, dass diese Objekte die gleiche Sache sein k├Ânnen. Wenn der Strahl von einem von ihnen direkt auf die Erde schie├čt, k├Ânnen Sie ihn als Quasar sehen. Wenn der Strahl eine andere Ausrichtung hat, k├Ânnte er als eine weniger starke aktive Galaxie oder Radiogalaxie erscheinen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden