Was sind die drei Teile eines Kometen?

Kometen können lÀnger sein als die Entfernung zwischen der Erde und der Sonne.

Astronomen haben drei Hauptteile eines Kometen identifiziert: Kern, Koma und Schweif. Das Heck ist in drei Teile unterteilt. Einige Kometen können, wenn sie mit ihren Geschichten kombiniert werden, grĂ¶ĂŸer sein als die Entfernung von der Erde zur Sonne, die ungefĂ€hr 93 Millionen Meilen betrĂ€gt.

Kern

Der Kern eines Kometen, der aus Eis, Gas, Gestein und Staub besteht, befindet sich in der Mitte des Kopfes und ist immer gefroren. Der gasförmige Teil der Kerne besteht aus Kohlenmonoxid, Kohlendioxid, Methan und Ammoniak. Das Gebiet umfasst in der Regel 0,6 bis 6 Meilen oder mehr. Der grĂ¶ĂŸte Teil der Masse des Kometen befindet sich im Kern. Die Kerne sind als eines der dunkelsten Objekte im Raum bekannt.

Koma

Das Koma des Kometen besteht hauptsĂ€chlich aus Gas und umfasst den Kern. Die GrĂ¶ĂŸe betrĂ€gt etwa 600.000 Meilen. Kohlendioxid, Ammoniak, Staub, Wasserdampf und neutrale Gase machen das Koma aus. Zusammen mit dem Kern bildet das Koma den Kopf des Kometen. Das Koma ist der sichtbarste Teil eines Kometen.

Schwanz

Drei SchwĂ€nze folgen oder leiten den Kern und das Koma. Der Ionen- oder Plasma-Schwanz besteht aus geladenen Ionen, die durch Sonnenwinde bestĂ€ndig der Sonne abgewandt sind. Aus diesem Grund fĂŒhrt der Ionenschwanz den Kometen von der Sonne weg oder er folgt der Sonne. Der Schwanz kann mehr als 60 Millionen Meilen lang sein.

Der Staubschweif ist lang und breit. Es besteht aus mikroskopisch kleinen Staubpartikeln, die von Photonen, die von der Sonne emittiert werden, getroffen werden. Aufgrund der Bewegung des Kometen kurvt der Schwanz. Als der Komet sich von der Sonne wegbewegt, verblasst der Schwanz.

Der HĂŒllkurvenschwanz besteht aus Wasserstoffgas und befindet sich normalerweise zwischen dem Staubschwanz und dem Ionenschwanz. Es ist ungefĂ€hr 6 Millionen Meilen und 60 Millionen Meilen lang. Der Schwanz erscheint grĂ¶ĂŸer, wenn er in der NĂ€he der Sonne ist.

Aussehen

Kometen werden aufgrund ihrer begrenzten GrĂ¶ĂŸe nicht mit ihrer eigenen Schwerkraft rund, so dass sie oft unregelmĂ€ĂŸige Formen haben. Kometen sind von der Erde aus sichtbar, wenn sie durch das innere Sonnensystem gehen. Sie werden sichtbarer, wenn sie sich der Helligkeit der Sonne nĂ€hern. Der Kern eines Kometen reflektiert nur 4 Prozent des Sonnenlichts, eines der niedrigsten bekannten VerhĂ€ltnisse. Asphalt reflektiert rund 7 Prozent.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden