Was sind einige Vorteile und Nachteile der Verwendung von DNA-Analyse zur Strafverfolgung bei der Strafverfolgung?

Was sind einige Vorteile und Nachteile der Verwendung von DNA-Analyse zur Strafverfolgung bei der Strafverfolgung

In etwas mehr als zwei Jahrzehnten ist DNA-Profiling zu einem der wertvollsten Werkzeuge in der Forensik geworden. Durch den Vergleich von sehr variablen Regionen des Genoms in der DNA aus einer Probe mit DNA aus einem Tatort können Detektive helfen, die Schuld des Täters zu beweisen - oder Unschuld zu etablieren. Trotz ihres Nutzens in der Strafverfolgung haben sich einige Anwendungen von DNA als kontrovers erwiesen.

Vorteile

Der gro√üe Vorteil der DNA-Profilierung liegt in ihrer Spezifit√§t. Selbst relativ kleine DNA-Mengen an einem Tatort k√∂nnen gen√ľgend Material f√ľr die Analyse liefern. Forensische Wissenschaftler vergleichen in der Regel mindestens 13 Marker von der DNA in zwei Proben. In einem Test mit 13 Markern wird die Wahrscheinlichkeit, dass zwei Individuen identische Profile haben, auf unter 1 Milliarde gesch√§tzt. Folglich, wenn Proben ordnungsgem√§√ü gesammelt und das Verfahren korrekt durchgef√ľhrt wird, ist das DNA-Profiling eine √§u√üerst genaue Methode, um die DNA eines Verd√§chtigen mit Proben von Tatorten zu vergleichen.

Nachteile

DNA-Beweise sind nur eine von vielen Arten von Beweisen, die Juroren bei der Pr√ľfung eines Falles ber√ľcksichtigen sollten. Fernsehsendungen wie "CSI" m√∂gen die forensische Wissenschaft so popul√§r gemacht haben, dass einige Juroren unrealistische Erwartungen an die DNA-Analyse haben und ihr mehr Gewicht beimessen als andere Arten von Beweisen. Dieses Ph√§nomen wird manchmal als "CSI-Effekt" bezeichnet. Die Pflege von DNA-Datenbanken kann der Polizei helfen, Kriminelle zu identifizieren, aber sie kann auch ethische Probleme mit sich bringen, wenn Beh√∂rden Proben von Personen aufbewahren, die noch nie einer Straftat angeklagt wurden. DNA-Netze, bei denen die Polizei Proben von einer gro√üen Anzahl von Menschen in einer geografischen Region sammelt, um einen Schuldigen zu finden, haben sich als besonders umstritten erwiesen.

√úberlegungen

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die DNA-Analyse, wie jede andere Technik in der Forensik, anf√§llig f√ľr menschliche Fehler ist. Verunreinigungen w√§hrend der Probenentnahme oder -analyse k√∂nnen ihre Genauigkeit und Zuverl√§ssigkeit drastisch verringern. Als allgemeine Regel gilt, dass DNA-Beweise beim Ausschluss von Verd√§chtigen hilfreicher sind als beim Nachweis von Schuld. Das Innocence Project der New Yorker Rechtsfakult√§t Benjamin N. Cardozo hat die Unschuld von mehr als 100 zu Unrecht verurteilten Insassen durch DNA-Profiling und andere Arten von Beweisen erfolgreich festgestellt.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden