Was sind die Teile eines Kometen?

Kometen, die sich der Sonne n├Ąhern, entwickeln leuchtende Schw├Ąnze, die sich ├╝ber weite Strecken erstrecken.

Ein h├Ąufiger Spitzname f├╝r Kometen ist "dreckiger Schneeball". Sie sind eine Mischung aus Eis, Gas und Staub, die bei der Bildung des Sonnensystems nicht in Planeten oder Asteroiden absorbiert wurde. Kometen haben extrem elliptische Umlaufbahnen, die sie nahe an die Sonne bringen und sie tief in den Weltraum schwingen, oft ├╝ber die entferntesten Planeten des Sonnensystems hinaus.

Kern

Der Kern eines Kometen wird auch als Kern bezeichnet. Es enth├Ąlt haupts├Ąchlich Eis und Staub bedeckt mit einem dunklen organischen Material. Typischerweise enth├Ąlt der Kern gefrorenes Wasser, aber andere gefrorene Substanzen k├Ânnen existieren, wie Kohlendioxid, Ammoniak, Kohlenmonoxid und Methan. Die meisten Kometenkerne haben einen Durchmesser von weniger als 16 km. Wenn ein Komet sich der Sonne n├Ąhert, heizt sich der Kern auf und Gase entweichen.

Koma

Die kugelf├Ârmige H├╝lle von Gas, die den Kern eines Kometen umgibt, wird Koma genannt. In Kombination mit dem Kern bildet es den Kopf des Kometen. Die Koma ist etwa eine Million Kilometer lang und besteht aus Staub und Gasen, die aus dem Kern des Kometen sublimiert sind. Sublimation tritt auf, wenn ein Material von einem gefrorenen Zustand in einen Gaszustand ├╝bergeht, und ├╝berspringt die fl├╝ssige Zwischenphase.

Wasserstoff-Wolke

Laut Solarviews.com, "Da der Komet ultraviolettes Licht absorbiert, setzen chemische Prozesse Wasserstoff frei, der der Schwerkraft des Kometen entkommt und eine Wasserstoffh├╝lle bildet. Diese H├╝lle kann von der Erde aus nicht gesehen werden, weil ihr Licht von unserer Atmosph├Ąre absorbiert wird wurde von Raumfahrzeugen entdeckt. " Die Wasserstoffwolke ist eine riesige H├╝lle, Millionen von Kilometern im Durchmesser.

Staubschwanz

Ein Staubschwanz wird durch Strahlung von der Sonne gebildet, die Staubteilchen aus dem Koma dr├Ąngt. Da Staubschw├Ąnze vom Sonnenwind geformt werden, weisen sie von der Sonne weg. Das Heck kr├╝mmt sich leicht infolge der Bewegung des Kometen. Diese Beschleunigung ist relativ langsam. Wenn die Entfernung von der Sonne zunimmt, verblasst der Staubschweif und nimmt ab. Der Staubschweif misst bis zu 10 Millionen Kilometer.

Ionenschwanz

Geladene Solarteilchen wandeln einige Kometengase in Ionen um und bilden einen Ionenschwanz. Der Ionenschwanz ist weniger massiv als der Staubschweif und beschleunigt viel schneller, so dass der Schweif fast eine gerade Linie ist, die sich vom Kometen in einer der Sonne entgegengesetzten Richtung erstreckt. Der Ionenschwanz kann ├╝ber 100 Millionen Kilometer lang sein.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden