Was sind die Funktionen einer Leberzelle?

Was sind die Funktionen einer Leberzelle?

Die Herausforderung bei den Leberzellen besteht darin, dass sie sehr schnell einsam werden und sie sehr temperamentvoll machen, wenn sie sich au√üerhalb des K√∂rpers befinden. "Leberzellen sind notorisch flink", sagte MIT-Ingenieur Professor Sangeeta Bhatia, MD, im M√§rz 2009 Forbes Magazin. Sie f√ľgt hinzu, wenn Sie Leberzellen aus dem K√∂rper nehmen, sterben die Zellen sofort, und die Funktion ist verloren auf der Reihenfolge der Stunden. " Forscher postulieren, dass sie Leberzellen verwenden k√∂nnen, um mehr als 16.000 Patienten auf der Lebertransplantationsliste zu lebern, Impfstoffe gegen Hepatitis C und Malaria zu entwickeln und bessere Toxizit√§tstests f√ľr neue Medikamente zu entwickeln - wenn diese Leberzellen nur kooperieren w√ľrden!

Hepatozyten

Es ist kein Geheimnis, dass Leberzellen eine Pers√∂nlichkeit sind, die wei√ü, wie man eine Party schmei√üt. Sie haben zu jeder Zeit eine Anzahl unterst√ľtzender Zellen um sich herum. Hepatozyten (auch Parenchymzellen genannt) sind die Haupthonchos. Diese beliebten Zellen machen 70 bis 80 Prozent der zytoplasmatischen Masse der Leber aus und sind an der Synthese von Protein, Cholesterin, Gallensalzen, Fibrinogen, Phospholipiden und Glykoproteinen beteiligt. Mit anderen Worten, Hepatozyten sorgen daf√ľr, dass unser Blut koaguliert, so dass wir nicht zu Tode verbluten, dass die Zellkommunikation Spitze ist und dass wir Fette im Blutkreislauf tragen k√∂nnen. Weitere Funktionen der Hepatozyten sind die Umwandlung von Kohlenhydraten (aus Alanin, Glycerin und Oxalacetat), die Proteinspeicherung, der Beginn der Bildung und Sekretion von Galle und Harnstoff sowie die Entgiftung und Ausscheidung von Substanzen. Dank dieser Hauptzellen sind wir in der Lage, Krankheiten abzuwehren, Abfall zu produzieren, Materialien im ganzen K√∂rper zu transportieren und alles von Drogen und Insektiziden bis hin zu Steroiden und Schadstoffen zu verarbeiten.

Leberendothelzellen (LEC)

Eine andere Art von Leberzellen sind die Endothelzellen. Da sie keine dichten Membranen haben, fungieren diese Zellen als "Aasfresser" in der N√§he von Zellen, zum Beispiel als einnehmende und zirkulierende Hepatozyten im Blut. Sie sind auch haupts√§chlich daf√ľr verantwortlich, wei√üe Blutk√∂rperchen und anderes Material vom Blut in die Leber zu transportieren und die Toleranz des Immunsystems gegen√ľber der Leber zu erh√∂hen. Sie k√∂nnen Liganden aufnehmen, die als biologische Marker und Bindemittel f√ľr Arzneimittel dienen. Wenn sie stimuliert werden, sezernieren Endothelzellen Zytokine, die eine Form des zellul√§ren Kommunikationssignals darstellen.

Kupffer-Zellen (KC)

Kupffer-Zellen befinden sich innerhalb der sinusf√∂rmigen Auskleidung der Leber und halten ein Viertel der Leber-Lysosomen. Die Lysosomen verdauen und entsorgen sterbende Zellen, unn√∂tige Proteine, Bakterien und fremde Mikroben. Wenn stimuliert, sekretieren Kupffer-Zellen Mediatoren des Immunsystems, und sie k√∂nnen eine komplexe Reihe von Funktionen durchf√ľhren - von der Entwaffnung von Fremdstoffen bis zur Entfernung von besch√§digten roten Blutk√∂rperchen aus dem Kreislauf. In gewisser Weise sind die Kupffer-Zellen wie Leibw√§chter und Attent√§ter f√ľr die Hepatozyten und sch√ľtzen sie vor Eindringlingen und Zellabf√§llen.

Hepatische Sternzellen (HSC)

Stellen Sie sich die hepatischen Sternzellen als Reservearmee der Leber vor. Meistens sitzen diese 5 bis 8 Prozent der Leberzellen nur in einem inaktiven "Ruhezustand" herum und speichern Vitamin A und eine Anzahl wichtiger Rezeptoren. Wenn sie aktiviert wird (durch ein Ereignis wie eine Leberverletzung), f√∂rdert die Zelle die Ionenbewegung, die Produktion von Antik√∂rpern, die Entstehung nat√ľrlicher Killer-T-Zellen und die Proliferation chemischer Reaktionen auf Stress. Forscher glauben, dass hepatische Sternzellen eine Schl√ľsselrolle bei der Freisetzung von Kollagen-Narbengewebe und der F√∂rderung von Narbenbildung spielen.

Andere Zellen

Andere Zellen, die in der Leber h√§ngen, umfassen Epithelzellen des Gallengangs, Endothelzellen von Blut und Lymphgef√§√üen, glatte Muskelzellen von Arterien und Venen, Nervenzellen, Fibroblasten und Entz√ľndungszellen. Diese Matrix von Zellen, die alle zusammenarbeiten, ist es, was die Funktionalit√§t in der Leber wirklich erleichtert. Durch Zusammenarbeit k√∂nnen sie das Blut filtern, Vitamine und Mineralien speichern, sch√§dliche Giftstoffe ausscheiden, Galle produzieren, Materialien transportieren, Verbindungen bilden, die das Blut koagulieren und Kohlenhydrate, Fette und Proteine ‚Äč‚Äčverstoffwechseln.

Bedeutung

Die Funktionen von Leberzellen sind heute in der medizinischen Forschung von gro√üer Bedeutung. Derzeit untersuchen Wissenschaftler transplantierte Hepatozyten in der Hoffnung, dass sie ihren Weg zu einer verletzten Leber finden, reparieren, Abfall entfernen und sich vermehren - und so die Notwendigkeit von Spenderlebern negieren. Hepatozyten stehen ebenfalls im Fokus der H√§mophilieforschung, da sie eine Schl√ľsselrolle bei der Blutgerinnung spielen. Sie untersuchen auch, wie der Tod von Hepatozyten und die Proliferation von Sternzellen zur Entz√ľndung, Fibrose und sogar Krebs beitragen. Endothelzellen werden untersucht, um nach M√∂glichkeiten zu suchen, Lebersch√§den durch pharmazeutische Arzneimittelbehandlungen zu bek√§mpfen. Endothelzellen f√∂rdern auch die fr√ľhe Bildung von Leber und Bauchspeicheldr√ľse, so dass die Frage, wie diese Zellen zusammenarbeiten, um ein neues Organ zu bilden, viele Fragen in den kommenden Jahren beantworten wird.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden