Einzigartige Fakten ĂŒber die Sonne

Einzigartige Fakten ĂŒber die Sonne

Wenn wir die Sterne am Nachthimmel betrachten, ist es schwer vorstellbar, dass unsere pralle Sonne auch ein Stern ist. Es ist der Stern, der der Erde am nÀchsten ist. Obwohl die Sonne kosmisch nahe an der Erde liegt, ist sie immer noch 93 Millionen Meilen entfernt.

GrĂ¶ĂŸe und Alter

Die Sonne ist 109 mal breiter als die Erde und 330.000 mal schwerer. Die Sonne hat sich vor ungefÀhr 4,5 Milliarden Jahren gebildet und wird schÀtzungsweise 5 Milliarden Jahre lÀnger brennen, so dass die Sonne mitten in ihrer Lebensdauer ist.

Zusammensetzung und Struktur

Die Sonne ist vollstĂ€ndig gasförmig. Es gibt keine feste OberflĂ€che. Die Sonne besteht aus 74 Prozent Wasserstoff, 25 Prozent Helium und 1 Prozent anderen Gasen. Die Sonne besteht aus mehreren Schichten. Die SonnenoberflĂ€che besteht aus dicken Gasen und wird als PhotosphĂ€re bezeichnet. Zwei Schichten der AtmosphĂ€re, ChromosphĂ€re und Korona genannt, bedecken die PhotosphĂ€re. Die Korona ist die Ă€ußerste Schicht der Sonne. Unterhalb der PhotosphĂ€re liegen drei heiße Schichten, der Kern, die Strahlungszone und die Konvektionszone. Die Schwerkraft hĂ€lt die Sonne zusammen.

Temperatur

Die Temperatur in der PhotosphĂ€re betrĂ€gt etwa 10000 Grad F. Die geschĂ€tzte Temperatur im Sonnenkern betrĂ€gt 27 Millionen Grad F. Die Sonne verbrennt jede Sekunde mehr als 7 Millionen Tonnen Erdgas. Ohne das Licht und die WĂ€rme der Sonne wĂ€re die Erde nicht in der Lage, das Leben zu unterstĂŒtzen.

Drehung

Die Sonne dreht sich ungefĂ€hr alle 26 Tage um ihre Achse. Da die Sonne aus Gas besteht, rotieren verschiedene Teile mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten. Die schnellste Rotation findet am Äquator der Sonne statt. Das langsamste Gebiet der Rotation befindet sich in der polaren Region der Sonne, die einmal in mehr als 30 Tagen auftritt.

Sonnenflecken

Sonnenflecken sind dunkle Regionen, die auf der Sonne erscheinen. Sie sind Bereiche magnetischer AktivitĂ€t, die durch das Magnetfeld der Sonne verursacht werden. Die Temperatur in Sonnenfleckenregionen ist viel kĂ€lter als in umliegenden Gebieten. Sonnenflecken halten normalerweise mehrere Tage an, obwohl grĂ¶ĂŸere Wochen wochenlang anhalten können.

Sonneneruptionen

Eine Sonneneruption ist eine elektrische Entladung durch den oberen Teil der SonnenatmosphĂ€re. Elektromagnetische Energie wird in intensiven AusbrĂŒchen freigesetzt. Die Störungen der SonnenatmosphĂ€re werfen Solarmaterial aus und erzeugen eine ungewöhnliche Darstellung der SonnenaktivitĂ€t. Sonneneruptionen können geomagnetische StĂŒrme auf der Erde verursachen und Kommunikationssatelliten und Stromnetze stören.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden