Dinge, die Wespen und Bienen essen

Dinge, die Wespen und Bienen essen

Die hellen gelben und schwarzen Streifen auf vielen Bienen und Wespen wehren erfolgreich viele potentielle Räuber ab und warnen die anderen Tiere vor den gefährlichen Stacheln, die diese Insekten besitzen. Einige Räuber haben jedoch genug dicke Haut, um ein paar Stiche auszuhalten, schnell genug, um Stiche zu vermeiden, oder tödliches Gift, um der Bedrohung durch Wespen und Bienen zu widerstehen.

Vögel

Mindestens 24 Vogelarten essen angeblich Wespen und Bienen. Die offensichtlichsten stammen von der "Bienenfresser" -Flugfamilie, die haupts√§chlich in tropischen und subtropischen Regionen Eurasiens, Afrikas und Australasiens lebt. Nordamerikas Spottdrossel frisst im Sommer eine Vielzahl von Insekten, darunter Bienen und Wespen, ebenso wie der Sommertangar, der im s√ľdlichen Nordamerika, Mittelamerika und S√ľdamerika beheimatet ist. Der Rubinkehlkolibri greift auch kleinere Bienen um den Nektar herum. Andere Biene und Wespe essen V√∂gel geh√∂ren die Amsel, Elster und Starling.

Säugetiere

Eine Vielzahl von omnivoren S√§ugetieren, von kleinen Arten bis hin zu gr√∂√üeren Tieren, erbeuten auch Wespen und Bienen. In Gro√übritannien fungieren Dachse als der prim√§re R√§uber von Wespen und zerst√∂ren h√§ufig Kolonien f√ľr den Kamm, der junge Wespen und Eier enth√§lt. In Nordamerika frisst der Schwarzb√§r Bienen und Wespen. Neben dem vors√§tzlichen Verzehr dieser stechenden Insekten genie√üen Schwarzb√§ren auch gern den Honig, der in Bienenst√∂cken gefunden wird. Fr√ľhe Wespenkolonien k√∂nnen auch Herden, Wieseln und M√§usen zum Opfer fallen.

Reptilien und Amphibien

Mehrere Arten von Eidechsen jagen und verschlingen Wespen. Insbesondere Geckos verfolgen Wespen und gehen sogar so weit, dass sie durch relativ unbewachte Wespennester essen, um die Larven darin zu fressen. Asiatische Geckos fressen sogar Polistes, eine rund 15 Millimeter lange Wespe, die einen harten Stich hat. Einige Amphibien, einschlie√ülich Arten von Fr√∂schen, Kr√∂ten und Salamandern - wie der Indiana Nordd√ľster Salamander - Beute auch auf Wespen oder Bienen und ihre Larven.

Insekten

Ein gro√üer Teil der Wespen- und Bienenfresser f√§llt in die Kategorie Insekten oder Wirbellose. Raubtiere aus dieser Kategorie sind Libellen, R√§uberfliegen, Hornissen, Tausendf√ľ√üler und Spinnen. R√§uberfliegen k√∂nnen bis zu zwei Zentimeter oder mehr lang werden und R√ľssel haben, die Wespen und andere Insekten mit einem l√§hmenden Neurotoxin injizieren k√∂nnen. Verschiedene Gartenspinnen fressen auch Wespen und Bienen in ihren Netzen. Selbst die Gottesanbeterin wird jede ungl√ľckliche Wespe niederschlagen, die auf ihrem Weg fliegt.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden