Solarwarmwasserbereiter Komponenten

Eine Methode zum Sammeln von Sonnenlicht ist von zentraler Bedeutung f√ľr ein solares Warmwassersystem.

Eine grundlegende solare Wasserheizung benötigt nur drei Komponenten: einen Wärmekollektor, einen Speicher und Verbindungsleitungen. Systeme, die in den siebziger Jahren gebaut wurden, als die Homesteader mit der Entwicklung der Technologie begannen, waren nicht viel komplizierter und viele von ihnen sind noch in Betrieb. Die Solarthermie-Technologie hat sich jedoch zu einer energiesparenden Option in einem Klima mit eisigen Temperaturen und begrenzter Sonneneinstrahlung entwickelt. Die Komponenten moderner Wasserheizsysteme sind entsprechend vielfältiger und anspruchsvoller.

Arten von Systemen

Viele Siedler verwendeten passive, offene Systeme, bei denen das Wasser, das zwischen den Kollektoren und dem Speicher zirkulierte, das Wasser war, das sie zum Trinken und Baden benutzten. Passive Systeme sind jedoch nicht so effizient wie solche, die Umw√§lzpumpen verwenden, und das Wasser in offenen Systemen unterliegt dem Gefrieren. Folglich sind moderne Kaltwettersysteme aktiv, geschlossene Regelkreise. Sie zirkulieren eine Fl√ľssigkeit wie Wasser, Glykol oder Methanol zwischen dem Kollektor und einer W√§rmetauscherspule im Lagertank. Wenn die Fl√ľssigkeit Wasser ist, enthalten sie oft einen Mechanismus zum Ablassen des Wassers aus den Sammlern, wenn die Sonne untergeht.

Sammler

Ein solarer Warmwasserspeicher kann so einfach sein wie ein mit Wasser gef√ľllter schwarzer Tank. Solche Sammelsammler sind jedoch nicht die Norm. Flachbildschirme sind h√§ufiger, und es gibt zwei Haupttypen. Der erste Typ, der einfach als DIY-Projekt zu konstruieren ist, ist im Wesentlichen eine flache, isolierte, schwarze Box, die mit einer Kupfer- oder Kunststoffrohrleitung gef√ľllt und mit Glas bedeckt ist. Die andere scheint von au√üen √§hnlich zu sein, aber statt R√∂hren enth√§lt sie eine Reihe von Kupferrohren, die in evakuierten Glasr√∂hren eingeschlossen sind. Das Design erm√∂glicht eine effiziente Erw√§rmung der Fl√ľssigkeit in den Rohren bei gleichzeitiger Minimierung des Strahlungsw√§rmeverlustes.

Lager

Ein herk√∂mmlicher Warmwasserbereiter stellt einen geeigneten Speicherbeh√§lter f√ľr solares Warmwasser dar, und es ist m√∂glich, den vorhandenen Warmwasserbereiter eines Hauses mit einer offenen Heizschleife zu verbinden. Ein Tank f√ľr ein geschlossenes System muss jedoch einen vorinstallierten W√§rmetauscher und Anschl√ľsse f√ľr die Heizfl√ľssigkeit und das Wasser aufweisen. Es ist normalerweise einfacher, einen Tank zu kaufen, der speziell f√ľr den Einsatz in einem geschlossenen Kreislaufsystem hergestellt wurde, als einen konventionellen Tank umzubauen. Systeme, die einen Drain-Back-Ansatz verwenden, bei dem nachts Wasser aus den Schlangen abflie√üt, ben√∂tigen einen separaten Lagertank f√ľr dieses Wasser.

Andere Komponenten

Die Temperatur des Wassers in einem Solarwarmwasserbereiter kann so hei√ü werden wie das Wasser in einem herk√∂mmlichen Warmwasserbereiter - oder sogar hei√üer -, so dass der Tank ein Temperatur- und Druckentlastungsventil ben√∂tigt. Da sich Wasser beim Aufheizen ausdehnt, ben√∂tigen die meisten Systeme au√üerdem einen Ausdehnungsbeh√§lter. Wenn das System kein System ist, in dem Wasser durch Konvektion zirkuliert, ben√∂tigt es eine Umw√§lzpumpe. Dar√ľber hinaus ben√∂tigt ein R√ľcklaufsystem einen Temperatursensor und eine Pumpe f√ľr das Heizwasser. Die Pumpen und Sensoren sind typischerweise mit einer elektronischen Kontrollstation verbunden.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden