Seagull Verhaltensweisen in Erdbeben und VerÀnderungen des Wetters

Seagull Verhaltensweisen in Erdbeben und VerÀnderungen des Wetters

Vögel und andere Tiere können leichte VerĂ€nderungen des Wetters und des umgebenden Luftdrucks spĂŒren, die Menschen ohne die Verwendung von hochentwickelter AusrĂŒstung nicht wahrnehmen können. Vor allem Seemöwen sind als Antwort auf Erdbeben weit landeinwĂ€rts dokumentiert worden, und Seeleute schauen auf die Möwen, um VerĂ€nderungen des Wetters, einschließlich StĂŒrme und starker RegenfĂ€lle, vorherzusagen.

Subtile Signale

Möwen reagieren empfindlich auf leichte Fluktuationen des Luft- und Wasserdrucks, die vor einem Sturm auftreten, und sind so in der Lage, ihren Flug und ihr Verhalten so anzupassen, dass sie jedem Wetterwechsel Rechnung tragen. Möwen sind auch empfindlich gegenĂŒber "Infraschall" oder sehr niedrigen Schallimpulsen, die der Mensch nicht hören kann, und laut der Biologin Liz von Muggenthaler können diese Infraschallsysteme Erdbeben und großen StĂŒrmen um mehrere Tage vorausgehen.

Möwen und Erdbeben

Die Möwen aus der ganzen Welt sind ein oder zwei Tage vor großen Erdbeben, manchmal bis zu fĂŒnf Kilometer oder mehrere Meilen, ins Landesinnere geflogen. WĂ€hrend es fĂŒr Möwen möglicherweise nicht ratsam erscheint, den Ozean zu verlassen, sagt Whit Gibbons, ein Ökologe der UniversitĂ€t von Georgia, dass diese Reaktion natĂŒrlich ist, da BinnenwĂ€lder sichere Zufluchtsorte fĂŒr Tiere sind, die bei jeder Art von Naturkatastrophen einen höheren Abstand von der KĂŒste suchen.

Änderungen im Wetter

WetterĂ€nderungen, wie große StĂŒrme, gehen mit einem drastischen Luftdruckverlust einher. Dem Almanach der Farmer zufolge reagieren Möwen, indem sie tief ĂŒber die WasseroberflĂ€che fliegen und sogar eine Stunde oder so vor dem Sturm auf dem Boden bleiben. Möwen fliegen manchmal auch in engen, kreisförmigen SchwĂ€rmen, um ihren Gleichgewichtssinn und ihre Richtung als Reaktion auf leichte LuftdruckĂ€nderungen anzupassen.

Vorhersagen basierend auf dem Verhalten

WĂ€hrend das Verhalten der Möwen bei der Vorhersage des Wetters nĂŒtzlich sein kann, behauptet der US Geological Survey, dass "Änderungen im Verhalten der Tiere nicht zur Vorhersage von Erdbeben verwendet werden können". Trotzdem hat das Staatliche Seismologische BĂŒro von China seit 1971 Daten ĂŒber das Verhalten von Tieren als Reaktion auf Erdbeben gesammelt und diese Daten in Kombination mit geometrischen Messungen verwendet, um mehrere große StĂ€dte vor großen Erdbeben zu evakuieren.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden