Ein Wissenschaftsmesse-Projekt √ľber den Geschmack beeinflussenden Geruch

Das Aroma, das von der Nahrung kommt, hilft zu bestimmen, wie dieses Essen schmeckt.

Die olfaktorischen und Geschmacksnervenzellen, die Geruch und Geschmack steuern, sind sehr eng verwandt. Diese enge Beziehung wird besonders deutlich, wenn man ein Science-Fair-Projekt durchf√ľhrt, um es zu quantifizieren. Es gibt viele verschiedene Projekte, die man einrichten kann, um genau zu bestimmen, wie sich der Geruch auf den Geschmack auswirkt, aber alle erfordern ein paar spezifische Kriterien, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Halten Sie diese Richtlinien ein und forschen Sie richtig und Sie werden auf Ihrem Weg zu einem umfassenden wissenschaftlichen Messeprojekt √ľber geruchsbeeinflussenden Geschmack sein.

Hypothese

Das Verfassen einer Hypothese umrei√üt die Ziele Ihres Projekts und sagt voraus, was das Endergebnis des Projekts sein wird und wird √ľblicherweise als "wenn-dann" -Anweisung geschrieben. Zum Beispiel: "Wenn ich den Geruchssinn meiner Person einschr√§nke, haben sie einen ver√§nderten Geschmackssinn." Die Hypothese muss nicht spezifisch oder einzigartig sein, aber sie muss √ľberpr√ľfbar sein.

Variablen

Wenn Sie Ihre Variablen klar umrei√üen, k√∂nnen Sie Ihre Ergebnisse besser verstehen. F√ľr ein Wissenschaftsmesse-Projekt √ľber geruchsbeeinflussenden Geschmack sollten Sie mindestens eine unabh√§ngige Variable und eine abh√§ngige Variable haben. Normalerweise ist die Formulierung nach dem "Wenn" der Hypothese "Wenn-Dann" Aussage Ihre unabh√§ngige Variable. F√ľr das fr√ľhere Beispiel ist die Begrenzung des Geruchssinns der Testperson - die F√§higkeit zu riechen - die unabh√§ngige Variable, da Sie sie direkt steuern k√∂nnen. Es beeinflusst, was sie schmecken, was die abh√§ngige Variable ist.

Materialien

Lebensmittel oder einige ungiftige Gegenst√§nde, die aufgenommen werden k√∂nnen, sollten an erster Stelle in der Materialliste stehen. Dar√ľber hinaus sollten Sie Nasenstopfen oder Klammern verwenden, um die Geruchsempfindlichkeit der Personen zu begrenzen. Sie k√∂nnen auch Ihre Hypothese erweitern und andere Sinnesorgane wie Ber√ľhren und Sehen einschr√§nken, indem Sie Schutzbrillen und Handschuhe f√ľr Ihre Probanden ben√∂tigen.

Verfahren

Skizzieren Sie Ihre Verfahren und stellen Sie sicher, dass sie zum fairen Testen verwendet werden können. Bestimme in jeder Testreihe deine idealen Themen, spezifischen Lebensmittel und Einschränkungen und zeichne die Ergebnisse auf die gleiche Weise auf.

Experimente

F√ľhren Sie mindestens ein Experiment mit Ihren Verfahren durch. Seien Sie w√§hrend des Experimentierens stets fair, um die besten Ergebnisse zu erzielen, und weichen Sie m√∂glichst nicht von den Verfahren ab. Selbst einfache Dinge, wie das Tempo, bei dem die Probanden essen, k√∂nnen die Ergebnisse wegen der Art und Weise, wie sich aufl√∂sendes Essen zwischen dem hinteren Teil des Rachens bis in die Nase passieren kann, absto√üen, was den Geschmack beeinflusst. Langsamere Esser, die mehr kauen, werden wahrscheinlich mehr Geschmack daf√ľr haben.

Schlussfolgerungen

Nachdem Sie mindestens ein Experiment mit Ihren Prozeduren durchgef√ľhrt haben, k√∂nnen Sie eine Schlussfolgerung bilden. Dies kann so einfach sein wie die G√ľltigkeit Ihrer Hypothese - ob es richtig oder falsch war - aber weiter zu erkl√§ren, warum Sie denken, dass diese Schlussfolgerungen erreicht wurden, wird anderen helfen, die das Projekt wiederholen oder dar√ľber lesen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden