Wissenschaftsexperiment: Wie man MilchsÀure herstellt

Wissenschaftler verwenden Agarplatten, um die Bildung von MilchsÀure produzierenden Bakterien zu zeigen.

MilchsĂ€ure wird durch MilchsĂ€uregĂ€rung von Zuckern gebildet. MilchsĂ€ure kann auch im Labor synthetisiert werden. Die meiste MilchsĂ€ure, die in SĂ€ugetieren gebildet wird, wird durch Muskelgewebe und rote Blutkörperchen hergestellt. Wenn der Sauerstoffgehalt sinkt, zerfĂ€llt der Kohlenhydrat-Zucker in die Nebenprodukt-MilchsĂ€ure. DarĂŒber hinaus kann MilchsĂ€ure aus Zuckern durch Bakterien oder aus Milch gewonnen werden. MilchsĂ€urebakterien produzieren MilchsĂ€ure aus der Kohlenhydratfermentation und verarbeiten sie zu fermentierten Nahrungsmitteln wie Joghurt und KĂ€se.

MilchsÀure produzierende Bakterien

ReagenzglĂ€ser mit SchraubverschlĂŒssen mit Trypticase-Soja-Bouillon fĂŒllen. Add 0,15 Gramm pro Liter Bromcresol lila zu jedem Reagenzglas.

Nehmen Sie einen sterilen Zahnstocher oder ein WattestĂ€bchen und inokulieren Sie jedes der ReagenzglĂ€ser mit einem der folgenden. Eines mit Kratzern von Ihrem Zahnbelag (verwenden Sie einen Zahnstocher, um die Plaque zu erhalten), einen mit Joghurt, der aktive Kulturen enthĂ€lt, einen mit Sauerkraut. FĂŒllen Sie außerdem ein leeres Teströhrchen mit Vollmilch und lassen Sie ein Röhrchen Trypticase-Soja-BrĂŒhe als Kontrolle inokuliert. Stellen Sie sicher, dass Sie die Kappen an jedem der ReagenzglĂ€ser festschrauben.

Inkubieren Sie die ReagenzglĂ€ser in einem Inkubator bei 37 Grad Celsius fĂŒr 24 Stunden. Mit Ihrem pH-Papier nehmen Sie pH-Messungen von nicht inokuliertem Medium und Milch fĂŒr den zukĂŒnftigen Vergleich der Daten vor.

Den pH aller inokulierten Röhrchen nach der Inkubationszeit mit pH-Papier messen. Bestimmen Sie, welche ReagenzglĂ€ser den niedrigsten pH-Wert ergeben haben. Je niedriger oder saurer der pH-Wert ist, desto mehr MilchsĂ€ure bildet sich. Die Bildung von MilchsĂ€ure aus MilchsĂ€ure produzierenden Bakterien fĂŒhrt zu einem sauren sauren Geschmack, der in Nahrungsmitteln wie Joghurt und KĂ€se gefunden wird.

Isolieren MilchsĂ€ure produzierende Bakterien aus den Röhrchen unter Verwendung einer Impfnadel und eines Streifenverfahrens auf die Agarplatte. Dies ermöglicht es Ihnen, das Vorhandensein von MilchsĂ€ure durch BestĂ€tigung der Anwesenheit von MilchsĂ€ure produzierenden Bakterien weiter zu bestĂ€tigen. Agarplatten fĂŒr 24 Stunden inkubieren. MilchsĂ€urebakterien bilden kleine Kolonien. Test fĂŒr MilchsĂ€urebakterien unter Verwendung von Wasserstoffperoxid. Wenn sich keine Blasen bilden, sind MilchsĂ€urebakterien vorhanden.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden