Der Fels dĂĽrfte Fossilien enthalten

Der Fels dĂĽrfte Fossilien enthalten

Fossilien, die erhaltenen Überreste von Tieren und Pflanzen, sind meist in Sedimentgesteinen eingebettet. Von den Sedimentgesteinen treten die meisten Fossilien in Schiefer, Kalkstein und Sandstein auf. Die Erde enthält drei Arten von Gesteinen: metamorph, magmatisch und sedimentär. Mit wenigen Ausnahmen erfahren metamorphe und magmatische Gesteine ​​zu viel Hitze und Druck, um Fossilien zu erhalten. Die meisten Fossilien befinden sich also in Sedimentgesteinen, wo sanfterer Druck und niedrigere Temperaturen die Erhaltung früherer Lebensformen ermöglichen. Fossilien werden Teil von Sedimentgesteinen, wenn Sedimente wie Schlamm, Sand, Muscheln und Kieselsteine ​​pflanzliche und tierische Organismen bedecken und ihre Eigenschaften über die Zeit erhalten.

Feinste Fossilien

Schlamm bildet sich, wenn größere Steine ​​zu winzigen, meist mikroskopisch kleinen Teilchen zerfallen. Diese Partikel setzen sich in den ruhigen Gewässern von Seen, Sümpfen und dem Ozean ab und bedecken die Lebewesen, die dort leben. Schlamm und Lehm verbinden sich im Laufe der Zeit mit Mineralien und anderen Partikeln, um zu Schiefer zu verhärten. Die harten Teile der Lebewesen, die mit Schlamm bedeckt sind, werden als Fossilien konserviert, wenn sie mit anderen Materialien im Inneren des Schiefers konsolidiert werden. Shale teilt sich leicht in Schichten auf, um Fossilien darin zu entdecken. Fossilien im Schiefer umfassen oft Brachiopoden, versteinerte Pflanzen, Algen, Krustentiere und Arthropoden, die im ausgehärteten Schlamm eingeschlossen sind. Die sehr kleinen Schlamm- und Tonpartikel erlauben es, kleine Details von Organismen zu konservieren, wie die seltenen Fossilien von Weichkörpern, die im Burgess Shale gefunden wurden.

Ă–kosysteme in Kalkstein

Kalkstein bildet sich, wenn Calcit aus dem Wasser kristallisiert oder wenn Fragmente aus Korallen und Muscheln zusammenkleben. Kalkstein enthält oft Fossilien von geschälten Meerestieren. Ganze Riffformationen und Organismengemeinschaften sind in Kalkstein erhalten. Die Arten von Fossilien in Kalkstein gefunden sind Korallen, Algen, Muscheln, Brachiopoden, Bryozoen und Crinoiden. Der meiste Kalkstein bildet sich in flachen tropischen oder subtropischen Meeren. In einigen Fällen bilden Fossilien die gesamte Struktur von Kalkstein.

Im Sand begraben

Zusammen zementierte Sandkörner werden zu Sandstein. Da Sandstein ein gröberes Material als Schiefer oder Kalkstein ist, zeigen Fossilien, die darin gefunden werden, normalerweise nicht so viele Details wie Fossilien in Schiefer und Kalkstein. Sandstein enthält selten empfindliche Fossilien. Sandstein bildet sich in einer Vielzahl von Umgebungen, einschließlich Strände, Ozeane, Sandbänke, Dünen, Flüsse, Deltas, Wüsten und Überschwemmungsgebiete. Sandstein enthält Fossilien von Lebewesen wie Trilobiten, Brachiopoden, Krustentieren, Moostierchen und Pflanzen. Überreste von Landtieren wie Mastodonten und Dinosauriern sind viel häufiger in Sandstein zu finden.

Konglomerat und Brekzie

Konglomeratgestein bilden sich aus Kombinationen von großen und kleinen runden Kieselsteinen, die oft Quarz enthalten und im Laufe der Zeit miteinander verkittet sind. Brekzien bilden sich aus kantigen Gesteinen unterschiedlicher Größe, die im Laufe der Zeit auch zementiert wurden. Sie bilden sich schneller als Schiefer, Kalkstein und Sandstein. Konglomerate bilden sich dort, wo Steine ​​gebrochen und dann glatt geschleudert wurden. Brekzien bilden sich, wenn die Bruchstücke in der Nähe ihrer Quelle bleiben. In beiden Fällen enthalten ihre großen Partikel nicht so wahrscheinlich Fossilien. Konglomerat- und Brekzien-Gesteine ​​liefern jedoch regelmäßig Fossilien in den Kieselsteinen, aus denen die Gesteine ​​bestehen. Einige in Konglomerat- und Brekziengestein gefundene Fossilien schließen Schwämme, Brachiopoden und Gastropoden ein.

Unglaublich selten, aber...

Selten treten Fossilien in metamorphen oder magmatischen Gesteinen auf. Die Hitze und der Druck, die erforderlich sind, um Gesteine ​​zu verändern oder zu metamorphosieren, zerstören normalerweise alle Fossilien. Es treten jedoch besondere Umstände auf. Zum Beispiel wurden versteinerte Muscheln und Bakterien in Marmor gefunden, der aus metamorphisiertem Kalkstein besteht. Die anfängliche Hitze von magmatischen Gesteinen würde als unmögliche Umgebung für die Fossilbildung erscheinen. Aber wenn Asche von Vulkanausbrüchen die Umgebung vergräbt, verkapselt die Asche manchmal Organismen. Fossilien von Bäumen und geschälten Organismen wie Brachiopoden kommen manchmal in Ascheschichten vor.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden