Verfeinern von Gold

Verfeinern von Gold

Gold existiert normalerweise in der Natur in Kombination mit anderen Gesteinen und Mineralien. Einige von diesen, wie Silber und Kupfer, können auch wertvoll oder halbedel sein, aber eine Vielzahl von Grundmetallen ist normalerweise auch vorhanden. Obwohl mehrere unterschiedliche Techniken existieren, wird jeder Prozess, der verwendet wird, um Metall von Verunreinigungen oder unerwünschtem Material zu trennen, als Raffinieren bezeichnet. Zusätzlich zu der Raffination von neu abgebautem Gold recyceln Münzstätten und andere Einrichtungen auch Goldschrott, einschließlich Schmuck, Zahnspäne und Metall, die in der Unterhaltungselektronik gefunden werden, indem Verunreinigungen entfernt werden.

Schmelze. Wenn eine groĂźe Menge an unedlen Metallen vorhanden ist, besteht der erste Schritt darin, einen Schmelztiegel zu verwenden, um die Metalle zu ihren Schmelzpunkten zu erhitzen. Da Gold bei 1102 Grad Celsius schmilzt, ist dies fĂĽr die meisten Amateure im Allgemeinen kein praktischer Prozess.

Binden. Wenn das Material geschmolzen ist, wird Borax oder Sodaasche in den Tiegel eingerührt, um sich mit den Grundmetallen zu verbinden. Die Flüssigkeit wird in eine Form gegossen, in der sich die größeren Verunreinigungen auf der Oberseite als Schlacke sammeln. Das dichtere Gold sinkt auf den Grund.

Trennen. Wenn die Form abgekühlt ist, kann das Gold von der Schlacke abgetrennt und erneut geschmolzen werden. Dieses Mal, wenn es in eine Form gegossen wird, ist der Inhalt Gold von ungefähr 80 bis 95% Reinheit.

Sammeln. Verfeinern von Schmuck oder Schrott Gold, das bereits aus Erz veredelt wurde, aber in einer weniger als reinen Legierung ist, kann zu Hause gemacht werden. Sammeln Sie zuerst alte Ringe, Halsketten, Ohrringe, ZahnfĂĽllungen oder alles andere aus Gold, das in seiner jetzigen Form nicht mehr gebraucht wird.

Säurebad. Gold kann durch Eintauchen in ein Bad aus Salpetersäure und Salzsäure aus einer Legierung abgeschieden werden. Kommerzielle Raffinationsprodukte sind verfügbar. Üblicherweise muss das Säurebad zwischen 1 und 24 Stunden einwirken gelassen werden.

Säure neutralisieren. Das Gold, das aus der Legierung herausgehoben wird, wird in der Säure suspendiert und muss von der Säure getrennt werden. Aber bevor das getan werden kann, muss die Säure durch Zugabe einer Mischung aus kochendem Wasser und Harnsäure neutralisiert werden, eine weniger ätzende Säure, die den pH-Wert des Säurebads erhöht.

Präzipitat. Fügen Sie dem Gemisch eine Lösung von Borax und Wasser hinzu, die das Gold über einen Zeitraum von mehreren Minuten aus der Lösung ausfällen wird. Der bräunliche Schlamm am Boden des Behälters ist Gold.

Filtere und erhitze. Die restliche Flüssigkeit abgießen, so dass nur der Niederschlag übrig bleibt. Verwenden Sie eine Lötlampe, um dieses Material zu einer besser erkennbaren Form von Gold zu schmelzen. Das Ergebnis dieses Prozesses ist zu etwa 99% rein.

Warnung

Tragen Sie immer Schutzausrüstung wie Handschuhe und Schutzbrille und seien Sie vorsichtig beim Umgang mit heißen oder ätzenden Materialien!

Teilen Sie Mit Ihren Freunden