Pros & Contras R├╝ckkehr zum Mond

Eine R├╝ckkehr zum Mond w├Ąre ein schwieriges, aber lohnendes Unterfangen.

Von 1969 bis 1972 reisten 24 M├Ąnner von der Erde zum Mond, und 12 von ihnen landeten auf ihrer Oberfl├Ąche. Seitdem sind die einzigen Besucher, die auf den Satelliten der Erde zur├╝ckkehren, unbemannte Sonden, trotz der fortschreitenden Entwicklung der Raumfahrttechnologie. Eine andere bemannte Mission zum Mond w├╝rde der Menschheit Vorteile bringen, aber die mit einem solchen Projekt verbundenen Schwierigkeiten sind schwer zu ignorieren.

Logistik

Das gr├Â├čte Problem bei einer R├╝ckkehr zum Mond ist die Zeit und das Geld, um dorthin zu gelangen. Gegenw├Ąrtig gibt es keine Raumflugk├Ârper, die f├╝r den menschlichen Flug geeignet sind, da der bemannte Weltraumflug seit 1972 auf die Erdumlaufbahn begrenzt ist. Entwicklung eines neuen Tr├Ągersystems, Erprobung und Durchf├╝hrung aller erforderlichen Schritte zur R├╝ckkehr der Astronauten zur Mondoberfl├Ąche nehmen Sie ein Jahrzehnt oder mehr und kosten Milliarden Dollar. Da das Budget der NASA st├Ąndig unter Druck steht, ist es schwierig, ein solches Programm auf den Weg zu bringen, trotz der Unterst├╝tzung von B├╝rgern und sogar Politikern f├╝r einen R├╝ckflug.

Erkundung

Einer der gr├Â├čten Vorteile der R├╝ckkehr zum Mond w├Ąre die fortgesetzte wissenschaftliche Erforschung des einzigen Satelliten der Erde. Die sechs Missionen, die auf dem Mond landeten, erkundeten nur einige Quadratkilometer der Mondoberfl├Ąche, und ein gro├čer Teil dieser Untersuchung war bestenfalls oberfl├Ąchlich. Ein gro├čer Teil der Mineralgeschichte des Mondes bleibt unbekannt, und weitere Forschungen k├Ânnten viele Fragen zur Entstehung und fr├╝hen Geschichte des Mondes beantworten. Orbitale unbemannte Sonden k├Ânnen Bilder von der Mondoberfl├Ąche aufnehmen und den Mineralgehalt der Kruste analysieren, aber diese Untersuchungen k├Ânnen nicht mit den Erkenntnissen aus tats├Ąchlichen Proben verglichen werden.

Fokus

Ein weiterer Nachteil einer R├╝ckkehr zur Mondoberfl├Ąche w├Ąren die Auswirkungen des Programms auf andere Ziele der NASA. Der Mars bleibt ein langfristiges Ziel f├╝r das Weltraumprogramm, aber die Herausforderungen beim Erreichen des Mars und die Herausforderungen beim Erreichen des Mondes sind wesentlich anders. Eine Entscheidung, Ressourcen in Richtung einer Mondmission zu verlagern, k├Ânnte das Mars-Programm, Asteroiden-Rendezvous-Missionen und sogar die Internationale Raumstation aufgrund der Anforderungen einer bemannten Landemission negativ beeinflussen. Ein Anstieg der NASA-Mittel k├Ânnte helfen, dieses Problem auszugleichen, aber selbst im Herzen des Weltraumrennens hatte die Agentur Schwierigkeiten, ihr Budget vor dem Kongress zu sch├╝tzen.

Dauerhaftigkeit

Der beste langfristige Grund, zum Mond zur├╝ckzukehren, ist, dass jede Mondmission ein Schritt auf dem Weg zu einer permanenten menschlichen Besiedlung au├čerhalb der Erde ist. Die Internationale Raumstation wird f├╝r viele Jahre die Heimat von Astronauten sein, aber jedes Objekt im Orbit ist notwendigerweise ein tempor├Ąres, und schlie├člich wird die ISS am Ende ihrer Mission in den Ozean st├╝rzen. Eine Basis auf dem Mond k├Ânnte jedoch permanent sein und ein wichtiger Schritt f├╝r die weitere Erforschung des Sonnensystems durch den Menschen sein.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden