Prozesse, die ATP erfordern

ATP ist ein organisches Molek├╝l und steht f├╝r Adenosintriphosphat. Es ist an vielen wichtigen Zellprozessen beteiligt. Chemische ATP-Reaktionen sind essentiell, weil sie die Energie f├╝r das biologische Leben liefern. Zum Beispiel k├Ânnen Ihre Mitochondrienzellen ATP herstellen. Lesen Sie weiter, um mehr ├╝ber die Prozesse zu erfahren, die ATP erfordern.

Aktiver Transport und ATP

Es gibt vier verschiedene Arten von Proteinen in Zellmembranen, die Molek├╝le ├╝ber die Membran transportieren k├Ânnen, die als Pumpen der P-Klasse bekannt sind. Damit der Transport stattfinden kann, ben├Âtigen Sie ATP. Solche spezifischen Pumpen umfassen Natrium-Kalium-Pumpen und Calciumpumpen. Molek├╝lionen binden an die Hauptstelle des Proteins, und dann bindet ein ATP an eine sekund├Ąre Stelle, um sich in die Zelle hinein und aus dieser heraus zu bewegen. Wenn es kein ATP gibt, k├Ânnen die Molek├╝lionen nicht dorthin gelangen, wo sie ben├Âtigt werden.

Anabole Reaktionen und ATP

Anabole Reaktionen beziehen sich auf Reaktionen, bei denen Molek├╝le, wie Fette, Lipide, Kohlenhydrate und Proteine, hergestellt werden. Um neue Molek├╝le zu bauen, ben├Âtigen Sie Energie, um molekulare Bindungen zu bilden. Wenn eines der Phosphate am Triphosphat des Molek├╝ls abgespalten wird, setzt dies Energie frei, die zur Bildung der Phosphatbindung ben├Âtigt wurde. Daher wird ATP zu ADP oder Adenosindiphosphat.

Biolumineszenz und ATP

Biolumineszenz tritt auf, wenn Lebewesen wie Gl├╝hw├╝rmchen, Pilze, Gl├╝hw├╝rmchen, Fische, Tintenfische und einige Krebstiere Licht emittieren k├Ânnen. Dieser Prozess kann nicht auftreten, wenn ATP nicht als Energiequelle vorhanden ist. Denken Sie an ATP wie die Batterie f├╝r Ihre Gl├╝hbirne. Je gr├Â├čer die Batterie, desto heller das Licht und je mehr ATP, desto heller die Biolumineszenz. Tats├Ąchlich wird Biolumineszenz h├Ąufig verwendet, um die Menge an ATP in verschiedenen Materialien zu messen. Chemieunternehmen produzieren spezielle Kits mit Designs, die auf der Biolumineszenz-Reaktion basieren.

Die Quelle von ATP: Zellul├Ąre Atmung

Die Zellatmung ist der Prozess, bei dem Energie aus Glukose gewonnen wird. Der erste Schritt der Zellatmung, der die Glukose in Pyruvat umwandelt, produziert zwei ATP. Wenn Sauerstoff vorhanden ist, dann durchl├Ąuft das Pyruvatmolek├╝l durch aerobe Atmung 34 zus├Ątzliche ATP-Molek├╝le. Wenn kein Sauerstoff vorhanden ist, tritt eine anaerobe Atmung auf und es wird kein zus├Ątzliches ATP erzeugt. Zellen im menschlichen K├Ârper nutzen die aerobe Atmung zur Energiegewinnung.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden