Mondphasen-Projektideen

Der Mond durchlÀuft acht Phasen in einem Monat.

Acht verschiedene Phasen des Mondes passieren wÀhrend eines Monats, die mit verschiedenen Projekten untersucht werden können. Das erste Viertel, wachsender Halbmond, Neumond, abnehmender Halbmond, drittes Viertel, abfallender Gibbous, Vollmond und wachsender Gibbous treten auf, wenn das Sonnenlicht vom Mond reflektiert wird. WÀhrend der Rotation wird Sonnenlicht vom Mond reflektiert, um die Phasen zu erzeugen.

Die Phasen des Mondes verstehen

Der Neumond kann nicht gesehen werden, weil er tagsĂŒber statt nachts auf ist. WĂ€hrend des zunehmenden Halbmondes zeigt ein Teil des Mondes Licht, und der Mond kann normalerweise fĂŒr einige Momente nach Sonnenuntergang gesehen werden. Wachsen bedeutet, dass jede Nacht ein wenig mehr vom Mond erscheint. In der ersten ViertelhĂ€lfte wird in der ersten NachthĂ€lfte die HĂ€lfte des Mondes beleuchtet. Sie können die wachsende Mondphase des Mondes fast die ganze Nacht sehen. Der Vollmond ist nach Beginn der Abendstunden vollstĂ€ndig zu sehen. Das abnehmende Gibbous-Stadium tritt auf, wenn Sie jeden Abend weniger vom Mond sehen. Im letzten Quartal ist die HĂ€lfte der MondoberflĂ€che sichtbar. Der abnehmende Halbmond kann am besten vor dem Morgengrauen gesehen werden.

Aufnahme von Mondphasen

Beobachten Sie den Mond auf nĂ€chtlicher Basis und zeichnen Sie auf, was Sie gesehen haben, um zu verstehen, wie der Mond erleuchtet ist. Datum Ihre Beobachtungen und notieren Sie, wie spĂ€t Sie nach draußen gegangen sind, um auf den Mond zu schauen. Wenn Sie den Mond sehen, notieren Sie, in welcher Position er sich befindet, indem Sie den Horizont als Bezugspunkt verwenden. Sie können einen Bogen zeichnen, um zu zeigen, wo der Weg des Mondes ĂŒber den Himmel verlĂ€uft. Ihre Zeichnungen sollten zeigen, welche Phase des Mondes jede Nacht auftaucht und Ihnen helfen zu bestimmen, auf welchem ​​Teil des Mondes die Sonne scheint.

Monddrehung und Revolution

Dieses Projekt wird Menschen helfen, die Bewegung des Mondes zu verstehen. Zwei Menschen, einer als die Erde und der andere als der Mond, stehen sich im Abstand von 5 Fuß gegenĂŒber. Der Mond bewegt sich gegen den Uhrzeigersinn um die Erde. Nachdem die erste Rotation des Mondes abgeschlossen ist, fĂŒgen Sie weitere Gruppen von zwei Personen hinzu. Die zusĂ€tzlichen Paare können die Phasen des Mondes zeigen.

Deinen eigenen Mond machen

Reinigen und trocknen Sie ein kugelförmiges Objekt wie einen Fußball oder einen Beachball. Kleben Sie große Quadrate aus Alufolie auf den Ball und bedecken Sie ihn vollstĂ€ndig. Platziere den Ball nach dem Abschluss auf einer stabilen OberflĂ€che. Hol eine Taschenlampe und schalte das Licht aus. Lege die Taschenlampe auf eine Seite des Mondes und gehe auf die andere Seite, damit du sehen kannst, was erleuchtet hat. Die Taschenlampe zeigt die verschiedenen Phasen des Mondes.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden