Mnemonic Devices zum Erinnern an die Phasen des Mondes

Das ganze Gesicht des Mondes ist wÀhrend des Vollmondes sichtbar.

Wenn Sie die Phasen des Mondes verstehen, können Sie feststellen, ob es sich auf einen Vollmond zu bewegt oder von einem weg. Der Mond braucht 27,3 Tage, um die Erde zu umkreisen, und seine Position in Bezug auf uns und die Sonne bestimmt, wie viel vom Mond wir sehen. Dieses PhÀnomen verursacht, was allgemein als die "Phasen" des Mondes bezeichnet wird. Es gibt acht verschiedene Mondphasen: den Neumond, den zunehmenden Halbmond, den ersten Viertelmond, den wachsenden Gibbon, den Vollmond, den abnehmenden Gibbous, den dritten Viertelmond und den abnehmenden Halbmond.

DOC

Die gebrĂ€uchlichste GedĂ€chtnisstĂŒtze, die zur Erinnerung an die Mondphasen verwendet wird, ist "DOC", die auf "COD" wechselt, wenn Sie sich in der sĂŒdlichen HemisphĂ€re befinden. Dies kann verwendet werden, um zu verstehen, welcher Teil des Mondes in verschiedenen Stadien des Mondzyklus angezĂŒndet wird. Das "D" hat rechts einen Bogen und endet mit einer geraden Linie nach links. Dies bedeutet, dass wenn die rechte Seite des Mondes beleuchtet ist, der Mondzyklus gerade erst beginnt. Das "O" steht fĂŒr den Vollmond, und das "C" steht fĂŒr das Ende des Zyklus, die abnehmende (sich verblassende) Mondsichel. In der sĂŒdlichen HemisphĂ€re wird dies umgekehrt, um dem Unterschied im Aussehen des Mondes Rechnung zu tragen.

Halbmond und Gibbous

Die Mondsichel ist halbmondförmig, wie ein "C". Der Mond wird wĂ€hrend seines Zyklus an zwei Punkten halbmondförmig, kurz vor und kurz nach dem Neumond. Wie die mnemonic Ihnen sagt, bedeutet der Halbmond auf der rechten Seite, dass der Neumond vorbei ist, und auf der linken Seite bedeutet es, dass der Neumond kommt. Ein riesiger Mond ist ein fast vollstĂ€ndiger Mond, mit einer Mondsichel, die eine Seite des Mondes bedeckt. Der helle Teil des mondsĂŒchtigen Mondes ist leicht eiförmig, und der kahle Mond kommt auf beiden Seiten des Vollmonds. Wiederum sagt die Mnemonik, ob der Mond vor oder nach dem Vollmond ist.

Wachsen und Abnehmen

Identifizieren Sie einen zunehmenden Mond, indem Sie den Teil "D" des Merkmals verstehen. Der "wachsende" Mond ist derjenige, der vom Neumond zum Vollmond fĂŒhrt, dargestellt durch den Buchstaben "D" im Mnemonic, und das Licht ist auf der rechten Seite des Mondes. "Abnehmend" ist das Gegenteil davon, was bedeutet, dass der Mond von Vollmond zu Neumond geht und das Licht auf der linken Seite des Gesichts ist. Dies wird durch den "C" Teil der GedĂ€chtnisstĂŒtze dargestellt.

Voll- und Neumond

Der Vollmond ist, wenn das gesamte Gesicht des Mondes vom Licht der Sonne beleuchtet wird. Der Neumond ist das genaue Gegenteil davon; wenn das Gesicht des Mondes vollstÀndig in Dunkelheit ist. Der Vollmond wird durch den "O" Teil des GedÀchtnisses dargestellt und trennt die zunehmenden und abnehmenden Phasen des Mondes.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden