Die Mikroorganismen, die im Abwasser gefunden werden

Bestimmte Formen von Mikroorganismen in Abwasser sind fĂŒr den Zersetzungsprozess wesentlich.

Mikroorganismen, die in AbwĂ€ssern vorkommen, stammen aus zwei Quellen - aus Boden- und SanitĂ€rabfĂ€llen. Ein Milliliter Abwasser enthĂ€lt typischerweise zwischen 100.000 und 1 Million Mikroorganismen, laut der Webseite des Mountain Empire Community College. WĂ€hrend die meisten dieser Organismen, wie verschiedene Arten von Bakterien, eine entscheidende Rolle bei der Zersetzung von Abfall spielen und als ein integraler Bestandteil der organischen Substanz angesehen werden, sind einige pathogen oder krankheitsĂŒbertragend und stellen eine Bedrohung fĂŒr die öffentliche Gesundheit dar.

ParasitÀre Bakterien

Bakterien sind einzellige Organismen, die sich in Schwebstoffen wie Schlamm vermehren. Wenn sie auf eine NĂ€hrstoffversorgung treffen, fĂŒttern sie, indem sie Nahrung direkt durch die Zellwand aufnehmen und sich schnell vermehren. Unter den zahlreichen Arten von Bakterien im Abwasser sind die hĂ€ufigsten Arten fĂ€kale Coliforme, die aus dem menschlichen Darm stammen und ĂŒber menschliche Ausscheidungen wandern. Diese parasitĂ€ren Bakterien benötigen einen lebenden Organismus oder Wirt und eine leicht verfĂŒgbare Nahrungsmittelversorgung.

Pathogenen Bakterien

Bestimmte Formen parasitĂ€rer Bakterien produzieren Toxine, die Krankheiten im Wirtsorganismus verursachen. Diese pathogenen Bakterienarten können von Menschen mit Dysenterie, Cholera, Typhus und anderen Darmerkrankungen abgegeben werden. Pathogene, die typischerweise in Abwasser gefunden werden, schließen Salmonellen, Shigellen, E. coli, Streptococcus, Pseudomonas aeroginosa, Mycobacterium und Giardia Lamblia ein, gemĂ€ĂŸ der Website des Rates fĂŒr WasserqualitĂ€t und -gesundheit. Shigellose-AusbrĂŒche haben sich aus SĂŒĂŸwasser-Schalentieren ergeben, die durch Abwasserströme kontaminiert wurden, wie von den US-amerikanischen Zentren fĂŒr Krankheitskontrolle und -prĂ€vention aufgezeichnet. Aufgrund des Bevölkerungswachstums und der erhöhten Einleitung in das Abwasser werden die natĂŒrlichen Prozesse der Zersetzung und VerdĂŒnnung durch die Menge pathogener Bakterien ĂŒberlagert.

Saprophytische Bakterien

Saprophytische Bakterien verschlingen tote organische Substanzen, die dabei helfen, Abfall in anorganische und organische Nebenprodukte aufzuspalten. Diese Bakterien spielen eine entscheidende Rolle bei der Behandlung von Abwasser, indem sie den Zersetzungsprozess von organischem Material erleichtern oder beschleunigen. Ohne saprophytische Bakterien kann keine Zersetzung auftreten. Die verschiedenen Arten von saprophytischen Bakterien versterben, nachdem sie in dem relevanten Stadium der Zersetzung ihre Rolle gespielt haben.

Viren

Unter den Mikroben, die im Abwasser gefunden werden, sind Viren, die parasitĂ€re Organismen sind, die lebende Materie benötigen, um sich zu ernĂ€hren, zu wachsen und sich zu vermehren. Pathogene Viren, die im Abwasser vorkommen, sind Polio und Hepatitis. Verschiedene Darmviren, wie Coxsackie, Adenovirus und ECHO, oder magensaftresistente zytopathische menschliche Waisen, werden auch in Abwasser gefunden. Ein anderer ĂŒblicher Typ von Virus in Abwasser, der Bakterien, aber nicht Menschen erschlĂ€gt, ist als Phage oder Bakteriophage bekannt. Im Gegensatz zu Bakterien ist die Anzahl pathogener Viren im Abwasser gering. Ein einzelnes infektiöses Virus kann unter einer geschĂ€tzten Million Coliformbakterien vorhanden sein, entsprechend der Website des Mountain Empire Community College.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden