Liste der fossilen Brennstoffe

Die Vereinigten Staaten bezogen rund 81 Prozent ihres Energiebedarfs aus fossilen Brennstoffen. Im Jahr 2015. Fossile Brennstoffe - Öl, Erdgas und Kohle - stammen aus den verfallenen Überresten der Pflanzen und Tiere, die vor mehr als 300 Millionen Jahren lebten und starben. Diese Überreste, die unter Gesteins- und Sandschichten in der Erde und unter den Ozeanen vergraben und komprimiert wurden, wurden zu den verschiedenen Ablagerungen, die gebohrt, abgebaut, abgebaut und als nicht erneuerbare Energiequellen im modernen Leben verwendet wurden.

FrĂŒhe Verwendung fossiler Brennstoffe

Vor mehr als 6.000 Jahren sammelten Menschen, die am Euphrat lebten, und alte Ägypter eine schwarze FlĂŒssigkeit, die aus dem Boden sickerte - Öl. Sie benutzten es als Medizin fĂŒr Wunden und verbrannten es, um Licht aus Lampen zu erzeugen. In der gleichen Region, vor 6.000 bis 2.000 Jahren, entzĂŒndeten Blitze Gas und versorgten die alten Perser mit Erdgas fĂŒr die "ewigen Feuer" ihrer Feueranbetung. Vor mehr als 3.000 Jahren entdeckten die Chinesen Kohle als einen Stein, der brannte: Sie benutzten ihn, um Kupfer zu schmelzen.

Rohöl

Wenn sie verbrannt werden, produzieren Öl, Erdgas und Kohle die chemische Energie, die mehr als 85 Prozent des weltweiten Energiebedarfs deckt. Die Nachfrage nach Öl ist weit ĂŒber den alten medizinischen Gebrauch hinaus fortgeschritten - Indianer, die ihre Kanus imprĂ€gnieren oder die Behandlung von Erfrierungen durch den RevolutionĂ€ren Krieg. Erdölerzeugnisse heizen nicht nur HĂ€user und Unternehmen, sie befördern den Transport zu Land, zu Wasser und in der Luft und erzeugen elektrische Energie. HofdĂŒnger, Textilien, fast alle Kunststoffe und Tausende anderer lebenswichtiger und tĂ€glich verwendeter Produkte stammen aus Erdöl.

Kohle fĂŒr ElektrizitĂ€t

Viele Jahre lang war Kohle der Post-Brennstoff fĂŒr die Beheizung von HĂ€usern und GeschĂ€ften, die Eisenbahnen und Fabriken antrieb. Heute ist Kohle der Hauptbrennstoff fĂŒr die Stromversorgung. Im Jahr 2015 machte Kohle fast 32,3 Prozent des gesamten erzeugten Stroms in den USA aus.

Erdgas

Die Erdgasindustrie, einst eine Quelle fĂŒr Beleuchtung in HĂ€usern und Straßenlaternen, bleibt immer noch eine wichtige Brennstoffquelle. Sowohl öffentliche als auch private Unternehmen profitieren von den modernen Technologien fĂŒr die RĂŒckgewinnung aus dem Boden und der Verteilung und liefern im Jahr 2015 32,7 Prozent des elektrischen Bedarfs in den USA. Erdgas bleibt eine Quelle fĂŒr Heizung und Klimatisierung von BĂŒrogebĂ€uden, Schulen, Kirchen, Hotels, Restaurants und RegierungsgebĂ€ude und erfĂŒllt die KochbedĂŒrfnisse fĂŒr Restaurants und andere Einrichtungen. Das fĂŒr die Abfallbehandlung und Verbrennung verwendete Erdgas liefert auch Strom an Öfen in der Glasherstellung und Lebensmittelverarbeitung.

Fossile Kraftstoff Alternativen

Forscher und Wissenschaftler argumentieren, dass nach etwa 2050 keine fossilen Brennstoffe mehr ĂŒbrig bleiben, obwohl sich diese Zahl stĂ€ndig Ă€ndert. Alternative Energiequellen sind Bioenergie, Wind-, Solar-, Wasserkraft, Geothermie, Wasserstoff und Brennstoffzellen sowie Kernenergie. Da die USA immer noch mindestens 81 Prozent der fossilen Brennstoffe als Energiequelle nutzen, muss das Land, wenn diese Brennstoffe weg sind, andere Energiequellen finden. GegenwĂ€rtig gibt es Technologie, um diese alternativen Quellen zu nutzen - und einige Staaten nutzen bereits diese sauberen Energiequellen -, aber einige Staaten blockieren ihre Nutzung ganz oder teilweise, und die Bundesregierung hat kĂŒrzlich Zölle auf importierte Solarprodukte verhĂ€ngt, was die Forschung dĂ€mpft und die Kosten.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden