Wie man sagt, ob ein Sonnenkollektor verschleißt

Die Leistung eines Solarpanels nimmt mit der Zeit langsam ab.

Obwohl Solarmodule Solid-State-Systeme mit wenigen beweglichen Teilen sind, verschleißen sie aufgrund von Alter, Wetter und Pannen. Selbst wenn Sie Ihre Platten regelmĂ€ĂŸig reinigen, werden die Siliziumhalbleiter, die die Energie erzeugen, langsam abgebaut; nach einigen Jahrzehnten produzieren sie nicht mehr ihre Nennspannung und StromstĂ€rke. Sie können feststellen, ob sich ein Solarpanel abnutzt, indem Sie es physikalisch untersuchen und seine elektrische Leistung ĂŒberwachen.

Wie Sonnenkollektoren funktionieren

Ein Solarpanel besteht aus Dutzenden einzelner Zellen, die alle so verbunden sind, dass sich ihre elektrischen Leistungen addieren. In jeder Zelle bewegen sich Elektronen als Antwort auf Licht in dem Siliziummaterial und erzeugen einen elektrischen Strom. DrĂ€hte in der Zelle ĂŒbertragen den Strom zum Hauptausgang des Panels; von dort können andere Kabel das Panel mit Batterien oder elektrischen GerĂ€ten verbinden.

Spannung und Stromausgang

Messen Sie die Leistung des Solarpanels und vergleichen Sie diese mit den Spezifikationen und Nennwerten des Panels. Messen Sie die Ausgabe mittags an einem hellen, sonnigen Tag, um eine optimale Ablesung zu gewĂ€hrleisten. Wenn die Solarenergieanlage Strom- und Spannungsanzeigen enthĂ€lt, verwenden Sie diese Nummern, um die elektrische Leistung des Schaltschranks zu ĂŒberwachen. Andernfalls messen Sie den Ausgang mit einem Multimeter. Wenn Sie den Strom messen, stellen Sie sicher, dass das MessgerĂ€t auf mindestens 10 Ampere eingestellt ist, um SchĂ€den am MessgerĂ€t zu vermeiden. Wenn die Spannungs- und Stromwerte mehr als 20 Prozent unter der angegebenen Leistung des Panels liegen, kann sich das Panel abnutzen.

Physische Verschlechterung

Sonnenkollektoren können sich physikalisch vor WitterungseinflĂŒssen und StĂ¶ĂŸen von Ästen und windgeblasenen TrĂŒmmern abnutzen. Wie bei jedem im Freien gelassenen Gegenstand dehnt sich ein Paneel bei TemperaturĂ€nderungen aus und zieht sich leicht zusammen; Wenn die Temperaturunterschiede extrem sind oder wenn sie sich im Laufe der Jahre mehrmals wiederholen, kann dies zu Rissen im GehĂ€use oder Solarzellenmaterial fĂŒhren. Ebenso können SchĂ€den durch Hagel und andere herabfallende GegenstĂ€nde den vorzeitigen Ausfall eines Solarpanels verursachen. Eine sorgfĂ€ltige physische Inspektion des Panels zeigt alle Probleme mit der physischen Verschlechterung auf. Beachten Sie auch, dass Staub und Schmutz das Sonnenlicht blockieren und eine regelmĂ€ĂŸige Reinigung des Panels notwendig machen.

Alter

Die Lebensdauer eines typischen Solarpanels liegt zwischen 20 und 30 Jahren; Das Panel produziert weiterhin Strom, obwohl seine Leistung deutlich reduziert wird. Langsame VerÀnderungen im Siliziummaterial der Photovoltaik reduzieren die Effizienz des Panels bei der Umwandlung von Licht in ElektrizitÀt. Wenn Ihr Solarpanel Àlter als 20 Jahre ist und seine elektrische Leistung deutlich unter den angegebenen Werten liegt, ist das Panel wahrscheinlich abgenutzt

Verwandte Komponenten

Die Ursache fĂŒr die reduzierte Leistung eines Solarpanels kann darin liegen, dass Hilfskomponenten mit dem Panel verbunden sind und nicht das Panel selbst. Zum Beispiel können die Platten mit einem Wechselrichter und einem Batteriesystem verbunden sein, um 120 Volt Wechselstrom zu erzeugen; Probleme mit der Elektronik des Wechselrichters können fĂŒr die reduzierte Leistung verantwortlich sein. In Ă€hnlicher Weise haben die Bleibatterien, die nachts Strom produzieren, eine begrenzte Lebensdauer; Nach ein paar Jahren mĂŒssen Sie sie möglicherweise ersetzen. Die Verkabelung von Solarmodulen unterliegt auch der Witterung und Korrosion; Da die DrĂ€hte eine entscheidende Verbindung zwischen dem Panel und anderen Komponenten darstellen, sollten Sie sie alle paar Jahre ĂŒberprĂŒfen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden