Wie man Wetter durch das Barometer vorhersagt

Wie man Wetter durch das Barometer vorhersagt

Ein gut angepasstes Barometer kann Ihnen dabei helfen, den Wetterwechsel Tag fĂŒr Tag vorherzusagen, da es winzige Änderungen des Luftdrucks erkennt. Ein Barometer mit einem Zifferblatt hat typischerweise eine Reihe von Ziffern auf der ZifferblattflĂ€che des Barometers, die Änderungen des Luftdrucks anzeigen, mit den Worten "Regen" in der 9:00 Uhr-Position, "Change" in der Mitternacht-Position und "Fair" in der 3:00 Uhr Position. Einige Barometer können auch "Stormy" vor "Rain" und "Very Dry" nach "Fair" sagen. Das Zifferblatt bewegt sich, wenn sich der Luftdruck Ă€ndert, um auf das kommende Wetter hinzuweisen.

Vorhersage des Wetters

Änderungen im Luftdruck helfen Meteorologen, das Wetter vorherzusagen, genau wie ein Barometer fĂŒr den Amateurwetter. Hochdrucksysteme in der AtmosphĂ€re zeigen typischerweise klare und warme Sonnentage an. NiederdruckĂ€nderungen hingegen signalisieren einen aufkommenden Sturm. Niederdrucksysteme gehen Hand in Hand mit Gewittern und Wolken voller Wasser, die bereit sind, den Regen beginnen zu lassen. Zwischen diesen beiden Bedingungen wĂŒrde das Barometer-Zifferblatt "Change" anzeigen.

Das erste Barometer

Das erste Barometer, 1648, bestand aus einem kleinen Quecksilberbecken in einer SchĂŒssel mit einem verschlossenen Glasrohr, das in dem Quecksilberbecken saß. Luftdruck an der Außenseite der Glasröhre ließ das Quecksilber in der SĂ€ule hochklettern. Wenn der Luftdruck hoch ist und ein klarer und sonniger Tag anzeigt, steigt das Quecksilber aus dem Becken in die Glasröhre. Wenn der Luftdruck abfĂ€llt, was auf einen bevorstehenden Sturm hindeutet, fĂ€llt das Quecksilber in der Vakuumglasröhre zurĂŒck in das Becken am Boden der Röhre.

Arten von Barometern

Barometer haben sich seit den frĂŒhen Tagen signifikant verĂ€ndert. Die meisten Leute, die Barometer in ihren HĂ€usern haben, haben normalerweise ein Aneroidbarometer. Mit einem runden Körper und Zifferblatt, diese Art von Barometer enthĂ€lt eine Aneroid-Zelle - eine kleine Zelle oder Box ohne Wasser - das Ă€ndert seine Form mit erhöhtem atmosphĂ€rischen Druck, der wiederum die Position des Zifferblattes Ă€ndert. Ein Höhenmesser ist eine andere Art von Barometer in Flugzeugen, die Höhe und Luftdruck misst. Die andere Art von Barometer - ein "Balken" -MessgerĂ€t - ist das Quecksilberbarometer, das die Höhe des Quecksilbers als Balken in einer Vakuumröhre misst.

Mach ein Hausgemachtes Barometer

Um ein Barometer zu Hause zu machen, sagt das Kalamazoo Valley Museum, dass man eine kleine, innen trockene Kanne, einen Ballon und einen Holzspieß oder Kebabspieß braucht. Schneiden Sie den Hals mit einer Schere aus dem Ballon. Ziehen Sie den Ballon ĂŒber die Oberseite der Dose, bis die Oberseite des Ballons flach ĂŒber der Oberseite der Dose liegt. Sie können Klebeband oder Kleber verwenden, um den Ballon in der Dose zu halten. FĂŒgen Sie einen Klecks Kleber in die Mitte des Ballons auf der Dose und befestigen Sie ein Ende des Holzspießes daran.

Stellen Sie sicher, dass Sie etwas haben, um den Spieß an Ort und Stelle zu halten, wenn der Kleber trocknet. Nachdem der Kleber trocken ist, nehmen Sie eine große farbige Karteikarte und falten Sie sie in der HĂ€lfte der LĂ€nge. Legen Sie die Karte hinter das freie Ende des Spießes. Wenn der Luftdruck abfĂ€llt, senkt sich der Spieß; wie es aufsteigt, tut auch der Spieß. Sie können die Karteikarte so markieren, dass sie die WetterĂ€nderungen mit den Worten "Regen", "Ändern" und "Fair" anzeigt.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden