Wie man negative Ionen misst

Ozeane und andere GewÀsser erzeugen erhebende negative Ionen.

Negative Ionen in der Luft können laut WebMD Ihre Wachheit und Stimmung erhöhen. Negative Ionen kommen natĂŒrlich in großen Höhen und in der NĂ€he von großen Wasserquellen wie WasserfĂ€llen oder dem offenen Meer vor. Diese geruchlosen MolekĂŒle gelangen mit dem Sauerstoff, den Sie atmen, in den Blutkreislauf und helfen Ihrem Körper dabei, Serotonin, eine Chemikalie, die sich gut fĂŒhlen lĂ€sst, in Ihrem Gehirn zu produzieren. Wenn Sie sehen möchten, wie viele negative Ionen in Ihrem Haus vorhanden sind, testen Sie die Luft mit einem Negativ-Ionen-Tester. Auf diese Weise können Sie eine fundierte Entscheidung ĂŒber den Kauf eines Negativ-Ionen-Generators treffen.

DrĂŒcken Sie den Power-Knopf an Ihrem Ionentester einige Sekunden lang, bis ein negatives Vorzeichen auf dem kleinen Bildschirm auf der Vorderseite des Testers blinkt.

Finde das kleine MetallstĂŒck auf der RĂŒckseite des Testers. Halten Sie den Tester waagerecht, so dass das MetallstĂŒck auf den Boden zeigt. Ein Messwert wird angezeigt. Dieser Messwert hilft dem Ionen-Tester, sich selbst zu kalibrieren und gibt Ihnen eine Messung zum Testen.

DrĂŒcken Sie mit dem Daumen auf das kleine Metallfeld auf der Vorderseite des Testers. Halten Sie den Tester so, dass das Quadrat auf der RĂŒckseite zu Ihrem negativen Ionengenerator, Luftreiniger oder einfach in die Mitte des Raumes zeigt.

Achten Sie darauf, dass eine Lesung angezeigt wird. Ein kleines Minuszeichen erscheint vor den negativen Ionenwerten. Wenn Sie kein Minuszeichen sehen, misst der IonenprĂŒfer positive Ionen und Ihr Generator funktioniert nicht sehr gut oder es sind zu wenige negative Ionen vorhanden, um zu messen.

Vergleichen Sie den ursprĂŒnglichen Kalibrierungswert mit dem Messwert des Negativ-Ionen-Generators. Idealerweise sollte der zweite Wert viel niedriger sein als der erste. Zum Beispiel, wenn der erste Wert -10 war, sollte der zweite Wert idealerweise -80, -90 oder höher sein. Je höher der Messwert, desto negativer sind die Ionen in Ihrer Umgebung.

Spitze

Bei Verwendung von Steinsalzlampen gilt: Je mehr OberflĂ€che die Lampe hat, desto besser. Das Gleiche gilt fĂŒr EntlĂŒftungen und Luftreiniger fĂŒr negative Ionen.

Platzieren Sie Generatoren fĂŒr negative Ionen in Bereichen mit vielen elektronischen GerĂ€ten oder in Bereichen mit Luftverschmutzung wie chemischen GerĂŒchen oder Rauch.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden