Wie man Phosphor herstellt

Phosphor wurde zufĂ€llig von dem Alchemisten Hennig Brandt 1669 erfunden, als er versuchte, einen Philosophenstein zu machen (eine mythische Substanz, die aus unedlen Metallen Gold machen könnte). Seit der Zeit von Brandt wurden neuere Methoden zur Herstellung von Phosphor entdeckt, aber sie erfordern viel höhere Temperaturen und anspruchsvollere AusrĂŒstung als der Durchschnittsindividuum besitzt. Dieser Artikel beschreibt, wie Phosphor auf die altmodische Art und Weise hergestellt wird.

Wie man Phosphor herstellt

Lassen Sie Urin fĂŒr 7 Tage in einem offenen BehĂ€lter sitzen.

Mischen Sie zwei Esslöffel fein gepulverte Kohle und zwei Esslöffel Zimtpulver in den Urin und rĂŒhren.

Gießen Sie die Mischung aus Urin / Kohlestaub und Zimt in eine Glasretorte mit einer Glasröhre, die in einen zweiten Becher mit klarem Wasser fĂŒhrt.

Erhitzen Sie die Retorte mit der Urinmischung mit Ihrer Taschenlampe. Tragen Sie Schutzkleidung, Augenschutz und eine Atemmaske.

Lassen Sie die DĂ€mpfe aus der Urinmischung durch das klare Wasser sprudeln. Eine gelbe oder weiße wachsartige Substanz sammelt sich am Boden Ihres Wasserbechers. Dies ist Phosphor. Setzen Sie es nicht der Luft aus oder es kann sich spontan entzĂŒnden. Nach der Belichtung sollte Ihr Phosphor mehrere Stunden im Dunkeln leuchten.

Spitze

Im Laufe der Zeit wird sich Ihr weißer Phosphor in einen roten Phosphor verwandeln, wenn er in Ihrem wassergefĂŒllten Becher verbleibt. Sobald es sich in eine rote Farbe geĂ€ndert hat, sollte es in der Luft stabiler sein, muss aber dennoch vorsichtig behandelt werden.

Warnung

Weißer oder gelber Phosphor sollte nicht aus seiner Wasserbasis entfernt werden, es sei denn, Sie sind darauf vorbereitet, dass er bei Kontakt mit der Luft spontan Feuer fĂ€ngt.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden