Wie man Verd├╝nnungen macht

Serielle Verd├╝nnungen sind eine M├Âglichkeit, eine verd├╝nnte L├Âsung herzustellen.

Das Erlernen einer korrekten Verd├╝nnung in der Chemie- oder Mikrobiologieklasse verbessert Ihre Labortechniken und gew├Ąhrleistet genauere Ergebnisse. Diese Wissenschaftsklassen erfordern unterschiedliche Verd├╝nnungstechniken und nicht jeder wei├č, dass ein Unterschied existiert. Verwenden Sie diese Verd├╝nnungsmethoden w├Ąhrend Ihres n├Ąchsten Laborexperiments und beobachten Sie, wie sich Ihre Ertr├Ąge oder Ihre Anzahl verbessern.

Verwenden Sie volumetrische Glasger├Ąte, wenn Sie Verd├╝nnungen f├╝r chemische oder analytische Methoden herstellen. Serologische Pipetten und Messzylinder eignen sich gut f├╝r mikrobiologische Verd├╝nnungen, die verwendet werden, um Mikrospiegel auf eine z├Ąhlbare Anzahl zu reduzieren.

Beginnen Sie mit einer fl├╝ssigen Stamml├Âsung. Dies kann eine gerade fl├╝ssige Probe oder eine aus einem Pulver oder einer Fl├╝ssigkeit hergestellte L├Âsung sein, die auf ein bekanntes Volumen verd├╝nnt ist.

Machen Sie eine chemische oder analytische Verd├╝nnung, indem Sie eine volumetrische Menge einer L├Âsung mit einer volumetrischen Pipette in einen volumetrischen Kolben des gew├╝nschten Endvolumens einf├╝llen. Zum Beispiel erfordert eine 1: 100-Verd├╝nnung in der Chemie die Verwendung einer 1,0-ml-Volumenpipette und eines 100-ml-Messkolbens. Das Endvolumen der Verd├╝nnung betr├Ągt 100 ml (1 ml Stamml├Âsung plus 99 ml Verd├╝nnungsmittel, die zur Verd├╝nnung verwendete L├Âsung).

F├╝hren Sie eine mikrobiologische Verd├╝nnung durch, indem Sie eine serologische Pipette nehmen und ein Volumen der Stamml├Âsung in einen Becher messen. Dann das Verd├╝nnungsmittel mit einem Messzylinder zugeben und den Becher einr├╝hren. Eine 1: 100-Verd├╝nnung in der Mikrobiologie erfordert die Zugabe von 1 ml Stamml├Âsung zu 100 ml Verd├╝nnungsmittel f├╝r ein Endvolumen von 101 ml.

Verwenden Sie das in der Methode zur Verd├╝nnung angegebene Verd├╝nnungsmittel. Fl├╝ssigkeiten wie Medien, Puffer und Wasser sind ├╝bliche mikrobielle Verd├╝nnungsmittel. Chemische Methoden spezifizieren Verd├╝nnungsmittel wie L├Âsungsmittel, S├Ąuren, Basen und Wasser.

Drehen Sie den Kolben zur H├Ąlfte durch die Verd├╝nnung, um ihn zu mischen. F├╝gen Sie dann die verbleibende L├Âsung hinzu.

Verwenden Sie einen Tropfer, um die endg├╝ltigen Mengen des Verd├╝nnungsmittels in kleinen Tropfen f├╝r eine genaue Endvolumenmessung hinzuzuf├╝gen.

Lesen Sie den endg├╝ltigen Band, indem Sie auf den Meniskus schauen. Betrachten Sie den Meniskus, indem Sie die Flasche oder den Becher auf Augenh├Âhe halten. Die Form, die an der Oberseite des Fl├╝ssigkeitsspiegels gesehen wird und wie ein L├Ącheln oder ein umgedrehter Regenschirm aussieht, ist der Meniskus. Der Boden, nicht die Seiten, die an den Seiten des Glases aufragen, des Meniskus in der Mitte sollten mit der Linie ├╝bereinstimmen, die auf dem Kolben f├╝r eine genaue Messung gezeichnet ist.

Gebe einen Magnetr├╝hrstab zu der Endverd├╝nnung und lege ihn auf eine R├╝hrplatte zum Mischen. Alternativ stopfen Sie den Kolben und drehen Sie ihn, dann halten Sie den Stopfen mit dem Daumen an und drehen Sie den Kolben mehrmals um und verkehrt herum, um ihn zu mischen.

F├╝hren Sie eine serielle Verd├╝nnung durch, bei der es sich um eine Reihe von Verd├╝nnungen handelt, wenn das Endvolumen ein gro├čer Wert ist, z. B. 10.000 ml. In diesem Fall machen Sie zuerst eine 1 mL bis 100 mL Verd├╝nnung und nehmen aus dieser L├Âsung noch 1 mL in weitere 100 mL. Die endg├╝ltige L├Âsung ist eine Verd├╝nnung von 1 bis 10.000 ml (100 ml ├Ś 100 ml).

F├╝hren Sie die S├Ąureverd├╝nnungen anders aus, indem Sie etwas Wasser in den Kolben geben, bevor Sie das kleinere S├Ąurevolumen zugeben. Verd├╝nnen Sie das Volumen wie normalerweise erforderlich.

Spitze

Etikettenverd├╝nnungen zur leichteren Identifizierung richtig kennzeichnen Ersetze keine w├Ąhrend des Mischens verlorene Fl├╝ssigkeit. Dieses zus├Ątzliche Fl├╝ssigkeitsvolumen verringert die Genauigkeit der Verd├╝nnung.

Warnung

Immer S├Ąure zu Wasser geben. Die Zugabe von Wasser zu S├Ąure f├╝hrt zu heftigen Reaktionen und kann zu schweren Verletzungen f├╝hren. Verwenden Sie eine Pipettenlampe und halten Sie sich von der ├Ąlteren Praxis des Mundpipettierens fern.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden