Wie man Orions GĂŒrtel findet

Orion der JĂ€ger ist die dominierende Konstellation des Winters in der nördlichen HemisphĂ€re. Es enthĂ€lt helle Sterne und ist in einem Teil des Himmels voller auffĂ€lliger Sterngruppierungen. Eines der Merkmale, die Orion so erkennbar machen, ist sein "GĂŒrtel", drei Sterne, die scheinbar diagonal am Himmel in der Mitte des JĂ€gers angeordnet sind. Sie können Orions GĂŒrtel mit kleinen Problemen finden und sobald Sie das tun, können Sie auch andere interessante Himmelsobjekte finden.

Fahren Sie nach draußen in einer klaren und mondlosen Winternacht im Januar. Orion ist eine Konstellation, die den ganzen Winter ĂŒber den Horizont fĂŒr fast jeden Ort in den Vereinigten Staaten bleibt. Warte im ersten Monat des Jahres bis etwa neun Uhr abends, um nach draußen zu gehen und nach Orions GĂŒrtel zu suchen. Denken Sie daran, dass es nicht die Sterne am Nachthimmel sind, die sich bewegen, sondern die Rotation der Erde, wĂ€hrend sie die Sonne umkreist, so dass es scheint, als wĂŒrden die Sterne ihre Positionen von Saison zu Saison Ă€ndern.

Schaue zum sĂŒdlichen Horizont, um Orion zu finden. Im Januar ist diese Konstellation im SĂŒden sichtbar. WĂ€hrend der Winter weitergeht und der Februar naht, bewegt sich Orion mit jedem Abend zum sĂŒdwestlichen Himmel. Wenn Sie im Januar danach suchen, mĂŒssen Sie nur wissen, wo SĂŒden im Himmel ist.

Blicke in den Himmel und suche nach einer riesigen, schrĂ€g gestellten Sanduhr. Dies ist der Hauptteil von Orion. In der linken oberen Ecke dieses großen Rechtecks ​​sehen Sie einen sehr hellen Stern namens Beteigeuze, wĂ€hrend in der gegenĂŒberliegenden unteren rechten Ecke der noch hellere Rigel zu sehen ist. Das Rechteck scheint ein wenig nach Osten geneigt zu sein.

Suchen Sie die drei hellen Sterne in der Mitte des Rechtecks. Wenn Sie sie von rechts nach links betrachten, werden sie nach unten zeigen. Dies ist der berĂŒhmte GĂŒrtel des Orion. Die drei Sterne sind von rechts nach links benannt Mintaka, Alnilam und Alnitak. Keine anderen drei Sterne am Nachthimmel sind auf diese Weise so nahe aneinander gereiht, wodurch der GĂŒrtel des Orion sehr leicht zu identifizieren ist.

Blick von dem mittleren Stern des GĂŒrtels, Alnilam, und du wirst drei viel schwĂ€chere Sterne sehen. Diese Sterne bilden den "Dolch", der an Orions GĂŒrtel hĂ€ngt. Wenn Sie Zugang zu einem kleinen Teleskop oder einem Fernglas haben, schauen Sie sich die Mitte dieser drei Sterne an. Es ist eigentlich der Große Orionnebel, eine gigantische Gaswolke im Weltraum.

Folge dem GĂŒrtel von Westen nach Osten mit einer imaginĂ€ren Linie, um den hellsten Stern des Abendhimmels zu finden, Sirius. Dieser Stern ist Teil von Canis Major, einem der Jagdhunde der Orion in der Mythologie. Wenn Sie einer imaginĂ€ren Linie von Osten nach Westen durch den OriongĂŒrtel folgen, kommen Sie zu einer "V" -förmigen Gruppierung von Sternen mit einer sehr hellen in ihrer Mitte. Das ist Stier der Bulle, der beim himmlischen JĂ€ger zu stĂŒrmen scheint.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden