So erkennen Sie DrÀhte an einem elektrischen Pol

In hierarchischen Zonen sind Elektro- und Kommunikationsleitungen an einem elektrischen Pol angeordnet.

Die Strommasten, die ElektrizitĂ€t und Kommunikation an unsere HĂ€user und GeschĂ€fte verteilen, sind in der Landschaft so durchdringend, dass wir sie selten bemerken. Wenn wir jedoch aufpassen, können wir die Dienstleistungen identifizieren, die sie fĂŒhren.

Die meisten Masten sind im Fachjargon als "Joint Pole" bekannt, da sie die Hardware von zwei oder mehr Firmen tragen. Vertikale Zonen an Gelenkstangen sind verschiedenen Stromverteilungs-, Kabel- und Telefondienstanwendungen zugeordnet, ĂŒblicherweise in absteigender Reihenfolge. Das Identifizieren der DrĂ€hte an den elektrischen Polen ist einfach, wenn Sie oben beginnen und arbeiten.

Suchen Sie den statischen Draht an der Spitze des Pols. Dies dient dazu, den Blitz von den unteren stromfĂŒhrenden Leitungen abzuleiten, um eine induzierte Stromaufnahme und mögliche SchĂ€den zu vermeiden. Die statische Leitung ist mit einem Erdleiter verbunden.

Finde die drei Übertragungsleitungen unterhalb der statischen Linie. Dies markiert den Beginn der Versorgungszone. Diese tragen Hochspannung von Erzeugungsanlagen zu Umspannwerken. Die drei Kabel sind mit A, B und C gekennzeichnet, die jeweils eine unterschiedliche Phase tragen und die Spannung zwischen den drei Adern verteilen. Diese DrĂ€hte fĂŒhren zwischen 69 und 200 Kilovolt, um zu den Versorgungsleitungen, die die Kunden der Energieversorgungsunternehmen bedienen, weiterverteilt zu werden.

Beachten Sie die PrimĂ€rkabel, in der Regel ein bis vier DrĂ€hte auf der gleichen Höhe, unterstĂŒtzt von QuertrĂ€gern. Diese tragen Lasten von fĂŒnf bis 30 Kilovolt. Direkt unter der PrimĂ€rleitung befindet sich ein AbwĂ€rtstransformator. Diese zylindrische Vorrichtung wandelt Hochspannung in die niedrigeren Spannungen um, die fĂŒr Haushalte benötigt werden. Ein mehrfach geerdetes Nullleiterkabel direkt unter der PrimĂ€rleitung bietet einen RĂŒckweg fĂŒr die ElektrizitĂ€t.

Beachten Sie den Abstand zwischen dem mehrfach geerdeten Neutralleiterkabel und den darunter liegenden Kommunikationskabeln. Dieser Bereich wird als "Sicherheitszone fĂŒr Kommunikationsteilnehmer" bezeichnet. Diese 30-Zoll-Sicherheitszone schĂŒtzt die Mitarbeiter, die die Leitungen warten. Es trennt die Hochspannungsleitungen von den Kommunikationsleitungen und bietet etwas Manövrierraum.

Untersuchen Sie die niedrigste Kommunikationszone: Telefon, CATV und Breitband. Diese Linien sind mindestens 8 Fuß ĂŒber FußgĂ€ngern und bis zu 27 Fuß ĂŒber Eisenbahnen gelegt. Die Strommasten fallen 6 Fuß unter dem Boden ab und sind 125 Fuß voneinander entfernt. Sie können Höhen von bis zu 100 Fuß erreichen, obwohl ein Standardmast 35 Fuß hoch ist. Ein Erdstab wird ebenfalls in die Erde eingesenkt, um BlitzeinschlĂ€ge sicher zu entladen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden