GeschÀtzte Quadratwurzeln (Radikale)

GeschÀtzte Quadratwurzeln

In Mathematik ist es manchmal wichtig fĂŒr uns, die Werte von Quadratwurzeln (Radikale) schĂ€tzen zu können. Dies ist insbesondere bei PrĂŒfungen der Fall, bei denen die Verwendung eines Taschenrechners nicht möglich ist und Sie versuchen, falsche Antworten zu eliminieren oder die Angemessenheit Ihrer Antwort zu ĂŒberprĂŒfen. Auch in der Geometrie kommen die Werte sqrt (2) und sqrt (3) so hĂ€ufig vor, dass es wichtig ist, ihre ungefĂ€hren Werte zu kennen.

Dieser Artikel zeigt Ihnen die Schritte zum SchÀtzen einer Quadratwurzel. Der Artikel geht davon aus, dass Sie ein grundlegendes VerstÀndnis von Quadratwurzeln und perfekten Quadraten haben. Weitere Informationen finden Sie im Referenzabschnitt.

Um den Wert der Quadratwurzel einer Zahl zu schĂ€tzen, finden Sie die perfekten Quadrate ĂŒber und unter der Zahl. Um beispielsweise sqrt (6) zu schĂ€tzen, beachte man, dass 6 zwischen den perfekten Quadraten 4 und 9 liegt. Sqrt (4) = 2 und sqrt (9) = 3. Da 6 nĂ€her an 4 als an 9 ist, werden wir wĂŒrde erwarten, dass seine Quadratwurzel nĂ€her an 2 als an 3 ist. Es ist tatsĂ€chlich etwa 2,4, aber solange Sie wussten, dass es in diesem Baseballstadion war, wĂŒrde es Ihnen gut gehen. Selbst zu wissen, dass es irgendwo zwischen 2 und 3 war, wĂ€re zu deinem Vorteil.

SchÀtzung von Sqrt (53)

Versuchen wir ein anderes Beispiel. GeschĂ€tztes Quadrat (53). 53 ist zwischen den perfekten Quadraten 49 und 64, deren Quadratwurzeln 7 bzw. 8 sind. 53 liegt nĂ€her bei 49 als bei 64, also wĂ€re es vernĂŒnftig, sqrt (53) zwischen 7 und 7,5 zu schĂ€tzen. Es stellt sich heraus, dass es etwa 7,3 ist.

Beachten Sie die wichtigen Sqrt (2) und Sqrt (3)

Es gibt zwei Quadratwurzeln, die in der Geometrie sehr hĂ€ufig vorkommen. Sie sind sqrt (2) und sqrt (3). Es ist sehr wichtig, dass Sie sich ihre ungefĂ€hren Werte merken. Beachten Sie, dass sqrt (1) 1 ist und sqrt (4) 2. Daher sollte es nicht ĂŒberraschen, dass sqrt (2) etwa 1,4 und sqrt (3) etwa 1,7 ist.

Das Wichtigste ist, sich daran zu erinnern, dass sqrt (2) grĂ¶ĂŸer als 1 ist und sqrt (3) kleiner als 2 ist. Ein anderer Artikel diskutiert die Anwendung dieser Quadratwurzeln bei der Arbeit mit rechten Dreiecken und dem Satz des Pythagoras.

Die SchĂŒler sollten sicherstellen, dass sie mit der SchĂ€tzung der Quadratwurzeln vertraut sind und dass sie alle ihre Antworten schĂ€tzen, um zu sehen, ob sie vernĂŒnftig sind. Dies ermöglicht Ihnen normalerweise, Ihre Fehler zu erkennen, bevor Sie Ihre PrĂŒfungen ablegen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden