Wie zeichne geometrische Formen

Mit nichts als Kompass, Lineal, Papier und Bleistift können Sie Ă€ußerst prĂ€zise Figuren zeichnen, indem Sie die Grundprinzipien der Geometrie anwenden. Die Anzahl der Formen, die Sie von Hand zeichnen können, ist unbegrenzt, aber jede ist schwieriger und erfordert mehr Schritte als die letzte.

Öffne deinen Kompass bis zum gewĂŒnschten Radius. Lege ein Ende an das Ende des Lineals und öffne es, bis das andere Ende an dem Punkt ist, der dem Radius des Kreises entspricht, den du zeichnen möchtest. Wenn Sie beispielsweise einen Kreis mit einem Radius von fĂŒnf Zoll zeichnen möchten,

Setzen Sie den Spike des Kompasses, die Metallspitze, in die Mitte des Papiers. Stellen Sie sicher, dass der Abstand zur nĂ€chsten Seite grĂ¶ĂŸer ist als die Entfernung zum Kompass

Legen Sie den Bleistift leicht auf das Papier, wÀhrend Sie die Spitze festhalten.

Achte darauf, nicht zu stark nach unten zu drĂŒcken, und zeichne einen Kreis um den Spike. Lassen Sie die Spitze an Ort und Stelle und drehen Sie den Stift um ihn herum.

Zeichnen Sie eine Grundlinie die gewĂŒnschte LĂ€nge des Dreiecks. Zeichnen Sie die Basis entlang des Lineals, um sicherzustellen, dass es sich um eine gerade Linie der richtigen LĂ€nge handelt.

Öffne den Kompass auf die LĂ€nge der Basis. Öffnen Sie es, bis der Dorn an einem Ende der Grundlinie sitzt und die Bleistiftspitze am anderen Ende sitzt.

Halten Sie den Spike an Ort und Stelle und ohne den Kompass zu verstellen, zeichnen Sie einen Kreis.

Zeichnen Sie einen anderen Kreis mit demselben Durchmesser vom anderen Endpunkt der Basis. Sie haben jetzt zwei Kreise, die sich in zwei Punkten treffen.

Zeichnen Sie Linien von beiden Endpunkten zu der Stelle, an der sich die Kreise treffen.

Zeichne eine Grundlinie. Es sollte einige Zentimeter lĂ€nger als die gewĂŒnschte LĂ€nge des Quadrats sein.

Zeichnen Sie zwei kleine Kreise mit demselben Radius in der NĂ€he einer Linie. Jeder Kreis sollte auf der Linie sein, und der Radius sollte etwas mehr als die HĂ€lfte der Entfernung zwischen ihnen sein. Sie sollten sich an zwei Stellen treffen, wie in der Abbildung.

Zeichnen Sie eine Linie, die die zwei Punkte verbindet und sich ĂŒber sie erstreckt. Diese Linie steht senkrecht auf der ersten Linie, die Sie gezeichnet haben.

Entscheiden Sie ĂŒber die LĂ€nge Ihres Quadrats und öffnen Sie Ihren Kompass auf diese LĂ€nge. Die LĂ€nge sollte kleiner sein als die Entfernung von dem Punkt, wo sich die zwei Linien mit dem Ende der kleineren Linie schneiden.

Lege die Spitze deines Kompasses an den Punkt, an dem sich die beiden Linien kreuzen.

Zeichnen Sie einen Bogen mit dem Kompass, der die zwei Linien schneidet. Der Radius des Bogens ist gleich der LĂ€nge einer Seite des Quadrats und die Orte, an denen der Kreis die Linien kreuzt, sind ihre Endpunkte.

Setzen Sie die Spitze des Kompasses am Ende einer der Linien.

Zeichne einen Kreis.

Wiederholen Sie die Schritte 7 und 8 vom anderen Endpunkt.

Verbinden Sie die Enden der Linien mit dem Punkt, an dem sich die Kreise verbinden. Du hast jetzt ein Quadrat.

Spitze

Der Durchmesser ist doppelt so lang wie der Radius. Daher muss ein Kreis mit einem Durchmesser von 4 Zoll einen Radius von 2 Zoll haben.

Warnung

Die Zeichnungen sind nicht maßstabsgetreu. Sie sollen lediglich die Prinzipien veranschaulichen, nicht als perfekte Beispiele fĂŒr gleichseitige Dreiecke und Quadrate. Passen Sie den Kompass zwischen den Schritten nicht an, es sei denn, Sie werden dazu aufgefordert.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden