Wie man PA2 Wert berechnet

Auf dem Gebiet der Biochemie bestimmt ein pA2-Wert die wichtige Beziehung zwischen zwei Arzneimitteln, die um die Wirkung auf denselben Rezeptor "konkurrieren". Das "Agonist" Medikament versucht den Rezeptor zu beeinflussen. Das "antagonistische" Medikament versucht den Agonisten vom Arbeiten abzuhalten. Die beiden Medikamente sind "kompetitiv", wenn das Erhöhen oder Reduzieren eines Medikaments die Wirkung des anderen verringert oder erhöht. Der pA2-Wert gibt die Konzentration des Antagonisten an, wenn der doppelte Agonist die gleiche Wirkung auf den Rezeptor ausĂŒben muss wie wenn kein Antagonist vorhanden ist.

Berechne den Logarithmus zur Basis 10 von Kd. Wenn wir log ("base 10") von x gleich y sagen, meinen wir, dass 10 ^ y gleich x ist. Zum Beispiel ist ein Protokoll von 100 gleich 2, ein Protokoll von 1.000 ist gleich 3 und so weiter. Wenn Kd 5 ist, dann benutze deinen Rechner, um zu sehen, dass Log 5 ungefÀhr gleich 0,7 ist.

Multiplizieren Sie das Ergebnis mit dem negativen. In unserem vorherigen Beispiel ist das Produkt von 0,7 und -1 gleich -0,7.

ÜberprĂŒfen Sie das Ergebnis, das der pA2-Wert ist.

Spitze

Das "p" in pA2 gibt seine logarithmische Skala an, genau wie "pH". Das "A" ist fĂŒr "Antagonist". Schließlich ist die "2" ein DosisverhĂ€ltnis von erhöhtem Agonist zu ursprĂŒnglicher Agonistkonzentration, um dem Antagonisten entgegenzuwirken.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden