Wie man Molprozentsatz berechnet

Wie man Molprozentsatz berechnet

In den physikalischen Wissenschaften betreffen einige Eigenschaften von Gemischen den Molanteil oder Molprozent einer der Komponenten des Gemisches. Das Mol stellt eine Substanzmenge dar, bezieht sich aber nicht auf Masse oder Volumen, sondern auf die Anzahl der Atome oder Molek├╝le. Insbesondere repr├Ąsentiert 1 Mol 6,022 x 10 ^ 23 Atome oder Substanzmolek├╝le. Wissenschaftler berechnen die Anzahl der Mole, indem sie die Masse der Substanz durch das Atom- oder Molekulargewicht der Substanz dividieren, wie durch Addition aller Atommassen f├╝r die Atome in einer chemischen Formel, wie sie im Periodensystem der Elemente gefunden wird, bestimmt. Der Wissenschaftler berechnet dann den Molenbruch, indem er die Mole einer Substanz in einer Mischung durch die Gesamtzahl der Mole aller Substanzen in der Mischung dividiert.

Bestimmen Sie die Masse aller chemischen Spezies in einer Mischung. Wenn die Mischung bereits vorbereitet wurde, dann m├╝sste diese Information Ihnen von der Person zur Verf├╝gung gestellt werden, die sie vorbereitet hat. Wenn Sie die Mischung selbst vorbereitet haben, dann repr├Ąsentiert dies einfach die Gramm jeder Substanz. Betrachten wir zum Beispiel eine L├Âsung, die durch Kombinieren von 10 Gramm Natriumchlorid oder NaCl und 100 Millilitern oder 100 Gramm Wasser H2O hergestellt wird. Wenn eine Mischung mit nicht-metrischen Messungen wie Unzen hergestellt wurde, konvertieren Sie die Messungen mithilfe eines Online-Kalkulators in Einheiten von Gramm, wie in den Ressourcen angegeben.

Berechnen Sie die Formelgewichte oder Molekulargewichte aller Komponenten des Gemisches, indem Sie die Anzahl der Atome jedes Typs in der Formel mit seinem entsprechenden Atomgewicht multiplizieren, das im Periodensystem der Elemente gefunden wird. NaCl beispielsweise enth├Ąlt ein Natriumatom und ein Chloridatom mit Atomgewichten von 22,99 und 35,45. Das Formelgewicht von NaCl ist daher (1 ├Ś 22,99) + (1 ├Ś 35,45) = 58,44. Wasser oder H2O enth├Ąlt ein Wasserstoffatom und ein Sauerstoffatom mit einem Atomgewicht von 1,01 bzw. 16,00. Dies ergibt Wasser mit einem Molekulargewicht von (2 x 1,01) + (1 x 16,00) = 18,02.

Bestimmen Sie die Anzahl der Mole jeder Substanz, indem Sie ihre Masse in Gramm durch ihre Formel oder ihr Molekulargewicht dividieren. In Fortsetzung des vorhergehenden Beispiels stellen 10 Gramm NaCl 10 / 58,44 = 0,171 Mol NaCl dar und 100 Gramm Wasser stellen 100 / 18,02 = 5,55 Mol H2O dar.

Berechne die Molprozente einer der Komponenten, indem man ihre Molzahl durch die Gesamtzahl der Mole aller Substanzen dividiert und das Ergebnis mit 100 multipliziert. Im Fall von 0,171 Mol NaCl und 5,55 Mol H & sub2; O der Molenbruch von NaCl wird 0,171 / (0,171 + 5,55) x 100 = 2,99 Prozent. Der Molanteil von Wasser wird 5,55 / (5,55 + 0,171) = 97,01 Prozent.

TL; DR (zu lang; nicht gelesen)

Die Stoffmengenanteile f├╝r alle Stoffe in einer Mischung sollten sich zu 100 Prozent addieren. In dem Beispiel von 10 Gramm NaCl, kombiniert mit 100 Gramm Wasser, betrug der Molenbruch von NaCl und H 2 O 2,99 und 97,01 und 2,99 + 97,01 = 100.

Der Unterschied zwischen "Molekulargewicht" oder "Formelgewicht" stellt eine Formalit├Ąt dar, die zwischen Verbindungen mit kovalenten und ionischen Bindungen unterscheidet. In der Praxis werden Molekular- und Formelgewichte identisch berechnet.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden