Wie Kilowatt Stunden berechnen

Eine Kilowattstunde ist eine Einheit fĂŒr elektrische Energie.

Eine Kilowattstunde ist eine Grundeinheit von Energie, die besonders fĂŒr ElektrizitĂ€t gilt. Ein Watt ist eine Volt mal ein Ampere, und es gibt 1000 Watt in einem Kilowatt. Ein Watt ist eine Einheit der Leistung, das ist die Rate der verwendeten Energie. Wenn du die Kraft mit der Zeit multiplizierst, erhĂ€ltst du eine Menge Energie. Energie wird in vielen verschiedenen Einheitensystemen in verschiedenen Anwendungen gemessen. Ihr Energieversorger berechnet Ihnen die Kilowattstunden, die Sie verbrauchen. Der Energiegehalt der Batterien ist in Amperestunden angegeben. Die Energiedichte von flĂŒssigen SchlĂ€mmen wird oft in britischen WĂ€rmemengen pro Gallone oder BTU pro Gallone angegeben. Eine Hausgasrechnung meldet normalerweise den Verbrauch in Kubikfuß (Gas) oder Thermik. Eine Temperatur ist 100 Kubikfuß und entspricht 1000 BTU. Mit den richtigen Umrechnungsfaktoren können Sie die entsprechende Anzahl von Kilowattstunden (KWH) fĂŒr jede in diesen anderen Einheiten gemessene Energiemenge berechnen. Sie können den Link in den Ressourcen verwenden, um Umrechnungsfaktoren zu berechnen.

Kilowattstunde-Äquivalente

In vielen Teilen des Landes ist es billiger, mit Erdgas zu heizen und zu kochen als mit Strom.

Berechnen Sie Kilowattstunden in Erdgas. Um die Menge zu vergleichen, die Sie fĂŒr Erdgas gegen ElektrizitĂ€t zahlen, mĂŒssen Sie zwischen Kilowattstunden und therms umrechnen. Das UmwandlungsverhĂ€ltnis betrĂ€gt 0,0342 therms / 1 Kilowattstunde = 1. Die Preise fĂŒr Strom und Erdgas variieren stark von Region zu Region, aber typische Preise sind 0,10 Dollar pro Kilowattstunde und 1 Dollar pro Therm. Berechnen Sie (1 Dollar / Therm) * (0,0342 Therm / 1 Kilowattstunde) und löschen Sie, um 0,0342 Dollar / Kilowattstunde zu erhalten. Erdgas ist an vielen Stellen in der Tat billiger pro Energieeinheit. Aus diesem Grund verwenden viele Haushalte, wenn sie verfĂŒgbar sind, Gas zum Heizen und Kochen und nicht zum Strom.

In Bezug auf die Kosten pro Energieeinheit sind Batterien astronomisch teuer.

Berechnen Sie Kilowattstunden in einer Batterie. Eine Batterie wird normalerweise mit der Anzahl der Milliampere-Stunden beschriftet. Amperestunden sind technisch gesehen keine Energieeinheit. Aber wenn Sie Amperestunden mit Volt multiplizieren, erhalten Sie Wattstunden. Es gibt 1000 Wattstunden in einer Kilowattstunde. Eine typische alkalische 1,5-Volt-AA-Batterie liefert etwa 2000 Milliamperestunden. Wenn Sie 2000 Milliamperestunden x 1,5 Volt multiplizieren, stellen Sie fest, dass eine alkalische AA-Batterie 3 Wattstunden oder 0,003 Kilowattstunden Energie enthĂ€lt. Sie können AA-Batterien fĂŒr nur 50 Cent pro StĂŒck oder 0,5 Dollar kaufen. Um die Kosten pro Kilowattstunde zu ermitteln, berechnen Sie (0,5 Dollar / 3 Wattstunden) x (1000 Wattstunden / Kilowattstunde) = 167 Dollar / Kilowattstunde. Sie können sehen, warum wiederaufladbare Batterien gut fĂŒr die Umwelt und Ihr Bankkonto sind.

Zu aktuellen Preisen ist der Preis pro Energieeinheit fĂŒr Benzin und Hausstrom gleichwertig. Elektroautos sind jedoch effizienter.

Berechnen Sie Kilowattstunden in Benzin. Benzin enthĂ€lt ungefĂ€hr 100.000 BTU Energie pro Gallone. Das UmwandlungsverhĂ€ltnis zwischen BTU und Kilowattstunden betrĂ€gt 3412 BTU / 1 Kilowattstunde = 1. So enthĂ€lt Benzin (100.000 BTU / Gallone) x (1 Kilowattstunde / 3412 BTU) = 29,3 Kilowattstunde / Gallone. Im Jahr 2013 lag der durchschnittliche Benzinpreis bei 3,5 Dollar pro Gallone. Berechne (3,5 Dollar / 1 Gallone) x (1 Gallone / 29,3 Kilowattstunden) = 0,12 Dollar / Kilowattstunde. Etwa so wie fĂŒr Haushaltsstrom.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden