Wie man Gleichgewichtskonstante berechnet

Die Gleichgewichtskonstante ist temperaturabhÀngig.

Bei ausgewogener Reaktion aA + bB ⇋ cC + dD wird die Gleichgewichtskonstante Kc manchmal mit K bezeichnetGl oder nur K, ist definiert als

[C]c[D]d Ă· [A]ein[B]b,

wobei [C] und [D] die molaren Gleichgewichtskonzentrationen der Produkte sind und [A] und [B] die molaren Gleichgewichtskonzentrationen der Reaktanten sind, mit Konzentrationen in Mol pro Liter (mol / L). K selbst hat keine Einheiten.

Große Werte von K, wie etwa 1000 oder mehr, bedeuten, dass eine Reaktion im Gleichgewicht fast vollstĂ€ndig abgeschlossen ist und nur ein kleiner Teil der Reaktanten ĂŒbrig bleibt. Umgekehrt impliziert ein kleiner Wert von K, 0,001, dass die Reaktion nicht in einem signifikanten Ausmaß fortgeschritten ist. Wichtig ist, dass K temperaturabhĂ€ngig ist.

Beispiel fĂŒr eine Berechnung der Gleichgewichtskonstante

Eine Mischung von 0,200 M NO, 0,050 M H2und 0,100 MH2O darf das Gleichgewicht erreichen. Im Gleichgewicht wird die Konzentration von NO zu 0,080 M gefunden.

Der Wert der Gleichgewichtskonstante Kc fĂŒr die Reaktion

2 NO + 2 H2 ⇋ N2+2 H2O

ist [N.2] [H2O]2 Ă· [NEIN]2[H2]2

Erstellen Sie ein ICE-Diagramm:

Nein, h2 N2 H2O

AnfÀnglich 0,100 0,050 0 0,100

Ändere -2x -2x + x + 2x

Gleichgewicht 0.070? ? ?

Zuerst löse nach x:

0.100 - 2x = 0.070, also x = 0.015. Dies bedeutet die Gleichgewichtskonzentrationen von H2, N2und H2O sind 0,020, 0,015 bzw. 0,130 (lesen Sie die Spalten).

Setzen Sie diese in die Gleichung fĂŒr K ein:

[0.015][0.130]2÷ [0.070]2[0.020]2 = 0,0002535 · 0,00000196 = 129,3 oder 1,29 · 102

Teilen Sie Mit Ihren Freunden