Wie man Coulombs berechnet

Die elektrische Ladung, die durch irgendwas läuft, von einer AA-Batterie bis zu einem Blitz, wird in Coulomb gemessen. Wenn Sie den Stromfluss in einem Stromkreis kennen und wissen, wie lange er fließt, können Sie die elektrische Ladung in Coulomb berechnen.

Eigenschaften von Coulombs

Elektronen sind winzig und haben eine sehr kleine Ladung. In der Physik wird eine sehr große Anzahl von Elektronen als eine Ladungseinheit definiert, die als Coulomb bezeichnet wird. Ein Coulomb entspricht 62 × 1018 Elektronen. Die Anzahl der Coulombs pro Sekunde wird als Strom bezeichnet (d. H. Die Rate der Coulombs, die in der Schaltung fließen). Die Energie eines Coulombs wird Spannung genannt und in Joule gemessen.

Wie man elektrische Geb√ľhr berechnet

Um die Menge an elektrischer Ladung zu bestimmen, die in einem Stromkreis flie√üt, m√ľssen Sie den Stromfluss und die L√§nge des Stromflusses kennen. Die Gleichung lautet:

Ladung (Coulomb, C) = Strom (Ampere, A) √ó Zeit (Sekunde, s).

Wenn beispielsweise ein Strom von 20 A f√ľr 40 s flie√üt, betr√§gt die Berechnung 20 √ó 40. Die elektrische Ladung betr√§gt also 800 ¬į C.

Wie berechnet man die √ľbertragene Energie?

Wenn Sie die Menge an elektrischer Ladung in Coulomb und die Spannung (auch bekannt als Potentialdifferenz) kennen, k√∂nnen Sie herausfinden, wie viel Energie √ľbertragen wird. Die Gleichung lautet:

Energie umgewandelt (Joule, J) = Potentialdifferenz (Volt, V) √ó Ladung (Coulomb, C).

Wenn beispielsweise die Potentialdifferenz 100 V betr√§gt und die Ladung 3 C betr√§gt, betr√§gt die Berechnung 100 √ó 3. So wird 300 J Energie √ľbertragen.

Das Coulombsche Gesetz anwenden

Das Produkt der elektrischen Ladungen in zwei Körpern (d. H. Ob sie sich anziehen oder abstoßen) hängt von der Ladung jedes Körpers in Coulombs sowie vom Abstand zwischen den Körpern ab. Wenn die Polaritäten gleich sind (sowohl positiv als auch negativ), stößt die Coulomb-Kraft ab, aber wenn die Polaritäten entgegengesetzt sind (negativ / positiv oder positiv / negativ), zieht die Coulomb-Kraft an. Die elektrische Ladung ist auch umgekehrt proportional zum Quadrat des Trennungsabstandes zwischen den beiden Körpern. Dies ist bekannt als Coulomb-Gesetz, das wie folgt angegeben wird:

F = kq1q2 √∑ r2.

In dieser Gleichung ist F die auf Ladungen angewandte Kraft (q1) und (q2), k ist Coulombs Konstante und (r) ist der Abstand zwischen (q1) und (q2). Der Wert von k h√§ngt von dem Medium ab, in das die geladenen Objekte eingetaucht sind. Der Wert von Luft betr√§gt beispielsweise ungef√§hr 9,0 √ó 109 Nm2 √∑ C2. Coulombs Gesetz kann f√ľr viele physikalische Probleme verwendet werden, wo Sie alle Werte bis auf einen kennen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden