Wie man einen Aluminiumschmelzer baut

Das Schmelzen von Aluminium erfordert sehr hohe WĂ€rme.

FĂŒr den Bau einer selbstgebauten AluminiumhĂŒtte ist es wichtig zu wissen, wie man einen Schweißer und eine SchneidausrĂŒstung benutzt. Aluminium schmelzen bedeutet, das Metall aus seinem Erz oder Material zu extrahieren. Aluminiumoxid - auch bekannt als Aluminiumoxid - ist das Roherz, das Aluminium enthĂ€lt. Das Schmelzen dieses Erzes erfordert viel WĂ€rme. Daher mĂŒssen die Materialien, die zum Bau einer HĂŒtte verwendet werden, der extremen Hitze standhalten, die erforderlich ist. Ein selbstgebautes Aluminium-Schmelzer-Design, das Sie bauen können, ermöglicht es Ihnen, andere Metalle sowie Aluminium zu rosten.

Schweißen Sie MetallstĂŒtzen an den Boden des Wassererhitzers, damit es fĂŒr sich selbst steht. Der Warmwasserbereiter muss stabil sein, damit sich der untere Luftdurchlass öffnen und schließen kann. Schneiden Sie mit dem Propanbrenner ein Loch auf halber Höhe des Wassererhitzers. Machen Sie es etwas grĂ¶ĂŸer als den Kupferrohrdurchmesser, so dass Sie das Rohr durch die Seite des Heizers passen können.

Stecken Sie das Rohr ein und verschweißen Sie es. Stellen Sie sicher, dass das Rohrende von der Seite des Wassererhitzers weit genug herausragt, um den Luftkompressorschlauch zu befestigen. Der Luftkompressorschlauch muss mindestens 2 Zoll von der Seite des Wassererhitzers entfernt sein.

Montieren Sie die Propangasleitung an den Propantank und den Flammenzapfen. Schalten Sie das Tankventil ein und zĂŒnden Sie den Flammenzapfen an. FĂŒhren Sie den Flammenzapfen durch die EntlĂŒftungsöffnung des Warmwasserbereiters und stellen Sie sicher, dass die Propan-Flamme in das Innere des Warmwasserbereiters gerichtet ist. Heizen Sie das Innere des Wassererhitzers fĂŒr 3 Stunden vor, bevor Sie fortfahren.

Nachdem das Innere des Wassererhitzers vorgewÀrmt ist, schalten Sie das Ventil zum Propantank aus und entfernen Sie den Flammenzapfen aus dem Inneren des Wassererhitzers.

Schalten Sie den Luftkompressor ein und legen Sie den Luftschlauch auf das Kupferrohr, das in das Innere des HeizgerĂ€ts fĂŒhrt. Sicherstellen, dass ein konstanter Luftstrom durch das Kupferrohr fließt.

Lege Kohle auf den Boden deiner Aluminiumschmelze und zĂŒnde die Holzkohle an. Setzen Sie fort, Holzkohle zu addieren, bis die Flammen die Höhe des Kupferrohres erreichen. Die Flammen mĂŒssen in dieser Höhe bleiben, wĂ€hrend Sie das Aluminiumoxid riechen.

Beginnen Sie langsam mit der Zugabe von Aluminiumoxid oder Aluminiumoxid in das Innere des Wassererhitzers. Achte darauf, dass du nicht zu viel hinzufĂŒgst - das von der Holzkohle erzeugte Feuer löschst. Wenn Sie Holzkohle hinzufĂŒgen, stellen Sie den Luftstrom zum Inneren des Wassererhitzers ein, um die Flammenhöhe beizubehalten. Das Erz wird anfangen zu schmelzen, sobald die Temperatur den Bereich von 920 bis 980 Grad Fahrenheit erreicht.

An den Seiten und am Boden des Wassererhitzers beginnt sich Aluminiumschlacke zu bilden. Kratzen Sie die Aluminiumschlacke von der HĂŒtte ab. Die entfernte Aluminiumschlacke wird aushĂ€rten, wenn sie abkĂŒhlt.

Spitze

Sobald sich die eingeschlossenen Gase an der Oberseite des Wassererhitzers zu entzĂŒnden beginnen, befindet sich der Schmelzer auf der richtigen Schmelztemperatur.

Warnung

Tragen Sie die richtige persönliche SchutzausrĂŒstung vom VorwĂ€rmen bis zur AbkĂŒhlzeit. Die HĂŒtte kann Temperaturen bis zu 1200 Grad Fahrenheit erreichen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden