Wie Salz lebende Organismen beeinflusst

Lebewesen benötigen ein feinfĂŒhliges Gleichgewicht zwischen Salz und Wasser.

Salz ist billig und kommt auf fast jedem Kontinent der Welt vor. Es ist unentbehrlich fĂŒr einige Lebewesen, wĂ€hrend es sich auch als tödlich fĂŒr andere erweist. Salz hat eine Vielzahl von wichtigen Anwendungen und wurde einmal als eine Form der WĂ€hrung im alten Rom verwendet. Die Beziehung zwischen Salz und Wasser ist vielleicht einer der grĂ¶ĂŸten Balanceakt in der ganzen Natur, eine Partnerschaft, die seit Millionen von Jahren bestanden hat.

Identifizierung

Salz ist ein gebrĂ€uchlicher Name, abgeleitet von frĂŒhen Formen der englischen Sprache, aber der richtige Name ist Natriumchlorid oder Halit. Salz in seiner rohen Form ist farblos und zerfĂ€llt in WĂŒrfel. Eine wichtige physikalische Eigenschaft von Halit ist seine Wasserlöslichkeit, die die Konservierung von Lebensmitteln und zahlreiche andere chemische Anwendungen ermöglicht. Das Mineralinformationsinstitut (MII) berichtet, dass etwa ein FĂŒnftel des weltweiten Salzes in den USA produziert wird, zusammen mit anderen fĂŒhrenden Produzenten, darunter China und Deutschland.

Salzgehalt

SalinitĂ€t bezieht sich auf die in Wasser eingemischte Salzmenge. Der Salzgehalt wird als die Salzmenge pro 1000 Gramm Wasser ausgedrĂŒckt. Nach Angaben des US-amerikanischen Office of Naval Research (ONR) betrĂ€gt der durchschnittliche Salzgehalt des Ozeans 35 ppt oder Teile pro Tausend, was bedeutet, dass pro 1.000 Gramm Wasser 35 Gramm Salz vorhanden sind. Das ONR berichtet auch, dass das meiste Salz im Ozean von Regen, FlĂŒssen und BĂ€chen stammt, die Natriumchlorid in grĂ¶ĂŸere GewĂ€sser spĂŒlen. Andere wichtige Salzquellen im Ozean sind unterseeische Vulkane und hydrothermale Quellen. Der Begriff "Brackwasser" bezieht sich auf GewĂ€sser, in denen sich SĂŒĂŸ- und Meerwasser mischen. In diesen Gebieten liegt der durchschnittliche Salzgehalt zwischen 0,5 ppt und 17 ppt.

Salz und Osmose

Wasser hat eine natĂŒrliche Tendenz, sich selbst auszugleichen. Dies ist hauptsĂ€chlich auf einen natĂŒrlichen Prozess zurĂŒckzufĂŒhren, der Osmose genannt wird, bei dem Wasser durch eine semipermeable Membran von einem Bereich hoher Konzentration zu einem Bereich niedrigerer Konzentration strömt. Dies ist der Grund, warum die meisten Tiere in Salzwasserumgebungen ungefĂ€hr die gleiche Menge an Salzgehalt in ihrem Körper haben wie das Wasser außerhalb von ihnen. Aus diesem Grund können fast alle SĂ€ugetiere, einschließlich Menschen, kein Salzwasser trinken. Salz dehydriert den Körper und behindert die ordnungsgemĂ€ĂŸe Funktion der lebenswichtigen Organe. Wenn ĂŒberschĂŒssiges Salz in Ihren Körper eindringt, versuchen die Nieren, es so schnell wie möglich auszuspĂŒlen, wodurch Sie mehr Wasser verlieren, als Sie einnehmen.

Salzgehalt und Pflanzen

SĂŒĂŸwasserpflanzen sind weitgehend intolerant gegenĂŒber dem Salzgehalt des Bodens. Salz ist schĂ€dlich fĂŒr das Wachstum und die Entwicklung landwirtschaftlicher Nutzpflanzen, da es die Aufnahme von NĂ€hrstoffen an der Wurzel einschrĂ€nkt. Das US-Landwirtschaftsministerium behauptet, dass der Salzgehalt des Bodens dafĂŒr verantwortlich ist, die ErnteertrĂ€ge in den Vereinigten Staaten um bis zu 25 Prozent zu reduzieren. JĂŒngste Entwicklungen des Agricultural Research Service haben jedoch neue StĂ€mme von Weizengras geschaffen, die höheren Salzkonzentrationen standhalten können, indem sie genetische Marker verwenden, die aus salzresistenten Pflanzen stammen.

Soziale und wirtschaftliche Nutzung

Salz hat eine Vielzahl von Anwendungen fĂŒr industrielle Anwendungen und den menschlichen Verzehr. Salz wird in fast allen LĂ€ndern als WĂŒrzmittel fĂŒr die Zubereitung von Speisen verwendet, aber die Industrienationen haben komplexere Konsummuster. Laut dem Mineral Information Institute (MII) werden in den USA ĂŒber 40 Prozent des Salzes fĂŒr die Produktion von Chlor und Natronlauge verwendet. Überraschenderweise werden in den Wintermonaten weitere 40 Prozent fĂŒr die Enteisung der Straßen verwendet. Obwohl Salz fĂŒr lebende Organismen auf biologischer Ebene lebenswichtig ist, zeigen diese Zahlen aus (MII), dass die Beziehung zwischen Mensch und Salz viel komplizierter ist.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden