Wie viele Erdentage entspricht einem Jahr auf der Venus?

Venus braucht nur 225 Tage, um die Sonne zu umkreisen.

Die Venus, benannt nach der römischen Göttin der Liebe und Schönheit, ist der Planet, der der Erde am nĂ€chsten ist und der Planet, der der Sonne am nĂ€chsten ist. Aufgrund ihrer Brillanz ist Venus selbst fĂŒr Astronomie-Kenner erkennbar. Ein Teil der Vertrautheit des Planeten hat mit seiner Reise um die Sonne zu tun, was sie als Morgen- oder Abendstern auf der Erde sichtbar macht.

Ein Venus-Jahr

Venus braucht 225 Erdtage, um die Sonne zu umkreisen. Im Durchschnitt bewegt sich der Planet wÀhrend seiner Umlaufbahn etwa 108 Millionen Kilometer von der Sonne entfernt. Im Gegensatz zu anderen Planeten, die sich entlang einer elliptischen Bahn bewegen, ist der Weg der Venus fast ein perfekter Kreis. Venus ist auch anders als andere Planeten, weil es sich in einer im Uhrzeigersinn als Retrograde bezeichneten Bewegung um seine Achse dreht, und nicht gegen den Uhrzeigersinn. Venus dreht sich so langsam um seine Achse, dass ein Tag auf der Venus 243 Tage auf der Erde entspricht.

Venus entdecken

Venus erscheint fast so hell wie der Mond als der Abendstern zu einer Jahreszeit und der Morgenstern zu anderen Jahreszeiten. Diese VerĂ€nderung ist auf die unterschiedlichen Zeiten zurĂŒckzufĂŒhren, die die Erde und die Venus benötigen, um die Sonne zu umkreisen. Alle 584 Tage fĂ€hrt die Venus an der Erde vorbei. Wenn die Venus die Erde noch nicht erreicht hat, wird sie als Abendstern betrachtet. Sobald es passiert, wird es als der Morgenstern gesehen. Die Venus erscheint so hell, weil sie nur 42 Millionen Kilometer entfernt der Planet ist, der der Erde am nĂ€chsten ist. Die wirbelnden Wolken ĂŒber der Venus tragen ebenfalls zu ihrer Brillanz bei.

Venus Transit

Ein Transit tritt auf, wenn ein Planet zwischen der Sonne und der Erde hindurchgeht. DurchgĂ€nge der Venus treten in gepaarten Zyklen mit acht Jahren zwischen den Paaren auf. Das erste Paar, das nach der Erfindung des Teleskops beobachtet wurde, war 1631 und 1639. Das jĂŒngste Paar trat 2004 und 2012 auf. Ein weiterer Transit wird erst 2117 erwartet.

Bedingungen auf der Venus

Venus, obwohl nach der Göttin der Schönheit benannt, ist ein bösartiger Ort. Die AtmosphÀre ist eine Schicht aus dichten Wolken, die Wasserdampf und SchwefelsÀure enthalten. Die OberflÀche des Planeten ist mit Kratern, erloschenen Vulkanen und Formen markiert, die Kontinente wÀren, wenn der Planet Wasser hÀtte, um Ozeane zu machen. Die Temperaturen auf der Venus bewegen sich bei 470 Grad Celsius, wobei sich die Temperatur zwischen Tag und Nacht dank der dicken Isolierwolke kaum Àndert.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden