Wie wird Harnstoff hergestellt?

Wie wird Harnstoff hergestellt?

Die Lunge, die Nieren und die Haut sind die wichtigsten Ausscheidungsorgane, dh sie entfernen potentiell toxische Abfallprodukte aus dem K├Ârper. Die Lungen werden von ├╝bersch├╝ssigem Kohlendioxid befreit, die Haut beseitigt ├╝bersch├╝ssiges Wasser und Salze und die Nieren entfernen ├╝bersch├╝ssiges Wasser, Salze und Harnstoff. Harnstoff entsteht, wenn Nahrungsproteine ÔÇőÔÇőAminos├Ąuren nach der Verdauung bilden. Die Leber baut ├╝bersch├╝ssige Aminos├Ąuren zu Ammoniak ab und wandelt diesen in Harnstoff um, der im K├Ârper weniger toxisch ist als Ammoniak.

TL; DR (zu lang; nicht gelesen)

Harnstoff ist der Abfall, der vom Menschen produziert wird, sowie von vielen anderen S├Ąugetieren, Amphibien und einigen Fischen, wenn der K├Ârper Protein metabolisiert. In der Leber baut der Harnstoffzyklus ├╝bersch├╝ssige Aminos├Ąuren in Ammoniak auf und verwandelt Ammoniak in Harnstoff.

Eigenschaften von Harnstoff

Harnstoff besteht aus Kohlenstoff, Stickstoff und Sauerstoff. Sie k├Ânnen es in S├Ąugetieren in Urin, Schwei├č, Blut und Milch finden. In seiner konzentriertesten Form ist es Urin. Harnstoff ist eine kristalline Verbindung, und der Stickstoffgehalt betr├Ągt immer mindestens 46 Prozent, wenn er trocken ist. In den Vereinigten Staaten werden jedes Jahr etwa eine Million Pfund Harnstoff hergestellt, der gr├Â├čte Teil davon f├╝r D├╝ngemittel, da er einen hohen Stickstoffgehalt aufweist, der ihn wasserl├Âslich macht. Harnstoff ist auch in Tierfutter, bestimmten Kunststoffen und Leimen, explosiven Komponenten und kommerziellen Produkten enthalten.

Der Harnstoff-Zyklus

Der Harnstoffzyklus beginnt mit der Desaminierung, wenn die Leber Aminos├Ąuren abbaut, um Ammoniak zu bilden. Ammoniak ist sehr giftig und w├Ąre t├Âdlich, wenn es sich im K├Ârper anreichern w├╝rde. Gl├╝cklicherweise wandeln Tr├Ągermolek├╝le und Enzyme in der Leber es schnell in Harnstoff um. Der Harnstoffzyklus absorbiert zwei Molek├╝le Ammoniak und ein Molek├╝l Kohlendioxid, erzeugt ein Molek├╝l Harnstoff und regeneriert ein Molek├╝l Ornithin, damit der Zyklus von neuem beginnt.

Die Nieren entfernen Harnstoff, sowie Glukose, Wasser und Salze, indem sie Blut bei hohem Druck filtern. W├Ąhrend Glukose, Wasser und Salze in das Blut resorbiert werden, ist Harnstoff nicht. Es geht aus dem K├Ârper als eine L├Âsung in Wasser, die Sie als Urin kennen. Wenn Sie eine Harnstoffzyklusst├Ârung oder eine genetische Krankheit haben, kann Ihr K├Ârper Ammoniak nicht sicher entgiften.

Synthetischer Harnstoff

Bei einem wissenschaftlichen Durchbruch im Jahr 1828 war Harnstoff die erste nat├╝rliche Verbindung, die k├╝nstlich mit anorganischen Verbindungen synthetisiert wurde. Die chemische Verbindung Harnstoff wird durch Erhitzen von Ammoniumcarbamid, einer Kombination von Ammoniak und Kohlendioxid, in einem verschlossenen Beh├Ąlter hergestellt. Die W├Ąrme dehydratisiert die Verbindung und bildet Harnstoff, eine kristallartige Substanz.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden