Wie beeinflusst der Mond die Jahreszeiten der Erde?

Die Jahreszeiten kommen und gehen mit etwas Hilfe vom Mond.

Der Mond ist ungefähr 384.403 km von der Erde entfernt und reist alle 27 1/3 Tage um die Erde herum, beginnend mit dem Neumond und endend als Vollmond. Der Mond beeinflusst das tägliche Ebbe und Flut der Gezeiten. Aber das sind nicht alle Einflüsse des Mondes. Der Mond beeinflusst auch die Jahreszeiten und die Temperatur durch die Gravitationskraft auf der Äquatorebene, Nordpol und Südpol, und die Geschwindigkeit der Erdbeschleunigung.

Tagundnachtgleiche

Die Tagundnachtgleiche kommt zweimal im Jahr und markiert die Tage, an denen Licht und Dunkel in gleichem Verhältnis stehen. Der Mond und die Sonne sind beide von der äquatorialen Ausbuchtung der Erde angezogen; Wenn sie versuchen, sie mit sich selbst in Einklang zu bringen, dreht sich die Achse der Erde - und das Timing der Jahreszeiten wird erzeugt. Die Frühlingstagundnachtgleiche kennzeichnet den ersten Tag des Frühlinges, und die Herbsttagundnachtgleiche markiert den ersten Tag des Falles.

Äquatoriale Ebene

Die Schwerkraft des Mondes zieht ständig auf der Äquatorebene und versucht, den Äquator mit sich selbst in Einklang zu bringen. Dies betrifft die Position des Äquators der Erde. Der Äquator teilt die Erde in die südliche Hemisphäre und die nördliche Hemisphäre; Die Jahreszeiten der südlichen Hemisphäre sind gegenüber den Jahreszeiten der nördlichen Hemisphäre. Die Anziehungskraft des Mondes beeinflusst, welche Teile der Welt welche Jahreszeiten und wann erfahren.

Stangen

Der Nordpol und der Südpol bewegen sich ständig. Die Pole bewegen sich entlang der Erdachse, und Sternkarten müssen angepasst werden, um die Verschiebung aufzunehmen. Der Zug des Mondes und der Sonne an den beiden Polen und die Entfernung von ihnen bestimmen, wann die Sonne der Erde und der Temperatur der Erde gegenübersteht, wodurch die Jahreszeiten entstehen.

Dreh

Der Spin der Erde ist ein ständiges Tauziehen zwischen Sonne und Mond. Dies verursacht nicht nur den Spin der Erde, sondern da der Sog von Sonne und Mond nicht gleich ist, verändern diese Elemente ständig die Spinrate. Die Drehrate erstellt den Kalender und die Geschwindigkeit, mit der sich die Temperatur ändert.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden