Wie funktioniert ATP?

ATP trägt Energie im ganzen Körper.

Adenosintriphosphat (ATP) ist die primäre Energiewährung im menschlichen Körper sowie in anderen Tieren und Pflanzen. Es transportiert die aus der Nahrung oder der Photosynthese gewonnene Energie in Zellen, wo es den Zellstoffwechsel antreibt.

Synthese

ATP wird aus Adenosindiphosphat (ADP) gebildet, plus anorganischem Phosphat und Energie, die aus der Nahrung gewonnen wird, die der Organismus verbraucht oder produziert hat. Energie wird erhalten, wenn Wasserstoffatome aus Kohlenhydrat, Fett oder Protein in den Mitochondrien der Zelle oxidiert werden.

Transport

ATP trägt ungefähr 12 kcal an Energie in jeder von zwei Phosphatbindungen. ATP kann als wiederaufladbare Batterie angesehen werden, wobei ATP die geladene Form und ADP die verarmte Form ist.

Stoffwechsel

Die Energie wird von ATP freigesetzt, wenn die zwei Phosphatbindungen gebrochen sind und ATP in einem Prozess, der als ATP-Hydrolyse bekannt ist, wieder in ADP umgewandelt wird. Diese Energie treibt dann viele zelluläre Prozesse wie Muskelkontraktion, Transport von Substanzen in und aus Zellen und Proteinsynthese an.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden